Backen
Kuchen
Ostern
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Osterlamm

Hefezopf mal anders

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 05.04.2016



Zutaten

für
250 g Schlagsahne
500 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
1 Eiweiß
1 Eigelb
1 EL Milch
n. B. Rosinen oder Nüsse für das Gesicht

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten Kalorien pro Portion ca. 3135 kcal
Für den Hefeteig die Sahne in einem kleinen Topf erwärmen. Währenddessen das Mehl in eine Rührschüssel geben und mit der Trockenhefe vermischen. Nach und nach die Sahne und die restlichen Zutaten hinzufügen und mit den Knethaken des Mixers solange rühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Den Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben und abgedeckt eine halbe Stunde an einem warmen Ort (z. B. im Wasserbad) ruhen lassen. Damit der Teig sich sichtbar vergrößert, ist es wichtig, dass es außerdem keine Zugluft gibt (Tür, Fenster).

Später den Teig noch einmal durchkneten und das Osterlamm formen. Ich habe dazu einige Schnecken geformt, einen Kopf und Beine. Die einzelnen Stücke eng aneinander aufs Backblech legen.

Zum Schluss noch das Eigelb mit der Milch verquirlen und das Osterlamm damit bestreichen, mit Rosinen oder Nüssen ein Gesicht legen. Bei 190 °C (Ober-/Unterhitze, Heißluft: 160 °C) 20 min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ERODENA

Wir haben das als tolles Familienprojekt vor Ostern zusammengebacken und es hat wirklich super geklappt und allen Freude bereitet! 5 Sterne plus Foto😁🤗👍

27.08.2018 22:58
Antworten
zwiebelkoch1402

Bin heute auch etwas an der Mengenangabe verzweifelt. Aber ich habe ein ähnliches Rezept auf Chefkoch gefunden. Also in den Teig kommen: 2 Eier plus Eiweiß. Das Eigelb ist zum Bestreichen. Tolles Rezept!

14.06.2018 20:49
Antworten
Natalie-Krompholz

Ich hab dein Schaf gestern als Osterbrunchmitbringsel gemacht, es schmeckt super und war einfach zu machen. Habe den Teig vorgestern Abend gemacht und konnte ihn dann entspannt am Morgen in Form bringen. 5*

03.04.2018 09:36
Antworten
Geckolain

möglicherweise bin ich einfach auch ein wenig doof, aber für mich ist die Mengenangabe verwirrend. wieviele Eier gehören nun in den teig? ich hab zwei genommen und das war def. falsch! (mit mehr Mehl ging es dann wieder) und wozu ist das eiklar? das Lamm.ist trotzdem.gut geworden und die Idee toll aber wie gesagt: ich bin aus der zutatenliste nicht ganz schlau geworden. vielleicht kann man das noch "Idiotensicherer" formulieren.

31.03.2018 14:09
Antworten
schokoherzilein

Hallo,ich stöber gerne durch die Rezepte und bin heute an deinem hängen geblieben 🤗. Habe den Hefeteig genau nach deiner Anleitung gemacht allerdings habe ich mich für die Echsen als Form entschieden. Dein Heferezept ist lecker und daher von mir volle Punktzahl 😊. Werde ich in Zukunft öfter so machen.Habe ein Bild hochgeladen

25.05.2017 14:52
Antworten