Spinat-Artischocken-Dip im Brotkranz


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Partyfood, ausgefallen, Fingerfood

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 20.04.2016



Zutaten

für
1 Pck. Brötchenteig aus dem Kühlregal
1 Glas Artischockenherzen in Essig oder Öl, ca. 300 ml
50 g Cheddarkäse, gerieben
50 g Gouda, gerieben
150 g Frischkäse
150 g Sour Cream
etwas Blattspinat, TK
Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch
etwas Chilipulver
etwas Parmesan oder Gouda, gerieben zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Backofen auf 190 °C (Umluft) vorheizen. Währenddessen die Teigportionen jeweils in der Mitte auseinanderschneiden, zu kleinen Kugeln rollen und diese kranzförmig in eine runde Auflaufform setzen.

Für den Dip die geriebenen Käsesorten, die Sour Cream und den Frischkäse in eine Schüssel geben. Den Spinat (ich habe TK-Spinat verwendet) in einem kleinen Kochtopf auftauen. Überschüssiges Wasser nach dem Auftauen abgießen. Anschließend den Spinat und die Artischockenherzen ebenfalls in die Schüssel geben und gut vermengen.

Die Käse-Spinat-Artischocken-Masse nun in die Mitte der Auflaufform geben. Die Masse kann auch gerne höher als die Teiglinge sein. Nun den Kranz mit etwas Olivenöl einstreichen, damit er schön saftig und braun wird.

Über die Käse-Spinat-Artischocken-Masse noch etwas Parmesan oder Gouda streuen und ca. 20 - 25 Minuten backen. Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen, sobald der Kranz und der Dip goldbraun gebacken sind. Alles noch etwas abkühlen lassen, damit sich keiner die Finger verbrennt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

isarkitchen

Danke für das liebe Feedback :)

31.08.2016 15:39
Antworten
maddytje

Wir haben den Brotkranz heute zum Abendessen gemacht. Obwohl wir nur zu zweit waren, haben wir aus Versehen die Portion für 4 aufgegessen - ich denke, das sagt alles! Es war wirklich sehr lecker, vielen Dank für das tolle Rezept! Leider sind uns die Brötchen etwas dunkel geworden, was dem Geschmack aber keinen Abbruch getan hat. Statt extra Olivenöl zu nehmen, haben wir zum Bepinseln der Brötchen das Öl der Artischocken genommen. Zum Würzen haben wir noch etwas Oregano, Zwiebel- und Knoblauchpulver genommen. Auf unserer nächsten Party wird das sicherlich der Hit - 5 Sterne!

27.08.2016 21:35
Antworten