Süßkartoffeln mit Avocado und Granatapfel


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, einfach zubereitet, super lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (217 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.04.2016



Zutaten

für
2 Süßkartoffel(n)
1 Avocado(s), reife
1 Zwiebel(n)
1 Tomate(n)
1 Granatapfel
½ Zitrone(n)
100 g Emmentaler, gerieben
Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl
etwas Koriander

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

In eine ofenfeste Backform Backpapier legen und dieses mit etwas Olivenöl beträufeln. Beide Süßkartoffeln der Länge nach in zwei Hälften schneiden. Die vier Süßkartoffelhälften mit der aufgeschnittenen Seite nach unten aufs Backpapier legen und noch einmal etwas Olivenöl über alles geben. Nun alles für ca. 45 Min in den Backofen geben.

Währenddessen die Avocado-Salsa zubereiten. Hierfür die Avocado der Länge nach aufschneiden, mit einem Löffel das Fleisch rausholen und in eine Schüssel geben. Mit etwas Zitronensaft zu einer Creme verarbeiten und das Avocadofleisch dafür mit einer Gabel zerdrücken. Die Zwiebel sowie die Tomate in klitzekleine Würfel schneiden und zur Avocadomasse geben. Alles miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kerne aus dem Granatapfel auslösen.
Tipp: Damit eure Küche nicht wie ein blutiges Schlachtfeld aussieht, gebt ihr ausreichend Wasser in eine größere Schüssel und brecht den Granatapfel unter Wasser auf. So lassen sich die Kerne leichter lösen und ihr habt nicht zu viel zu putzen.

Die Süßkartoffeln nun aus dem Ofen holen, umdrehen und mit der Gabel einstechen. Etwas Salz und Pfeffer sowie den geriebenen Emmentaler auf die Hälften geben und für weitere ca. 5 bis 10 Minuten noch einmal in den Ofen (diesmal bei Umluft) geben, bis alles schön geschmolzen ist.

Die Süßkartoffelhälften aus der Backform nehmen und auf einen Teller legen. Die Avocado-Salsa großzügig darüber verteilen und mit den Granatapfelkernen sowie etwas Koriander garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nessy_82

Die Fotos haben mich neugierig gemacht, auch wenn ich mich gefragt habe, ob das wirklich schmecken kann. Aber die Bewertungen und meine Neugier haben gesiegt und was soll ich sagen? Es war eine sehr gute Entscheidung. Auch wenn ich kein großer Avocado-Fan bin und auch keine rohe Zwiebel mag, habe ich mich genau ans Rezept gehalten. Und wow, was für eine Komposition. Da stimmt einfach alles. Verdammt lecker, das wird es wieder geben. Danke für diese tolle Rezeptidee.

19.09.2021 22:53
Antworten
robidani

Sehr lecker!!!! Ich habe nur die "Guacamole" stärker gewürzt mit Cayenne Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriandergewürz, Paprika und dem erwähnten Limettensaft, Salz u. Pfeffer . Dazu gab es Salat

25.03.2021 14:24
Antworten
gabipan

Hallo! Ich hatte 700g schwere Süßkartoffeln und die Hälften waren nach 30 Minuten schon etwas zu weich. Geschmeckt hat es uns sehr gut, wobei ich aber die Avocado-Salsa mit etwas Frischkäse verlängert habe. LG Gabi

22.02.2021 20:56
Antworten
zi52tau

Vielen Dank für das Rezept. Das Gericht schmeckt ausgezeichnet, auch ohne Granatapfelkerne. 45 min Backzeit für die Süßkartoffelhälften fand ich zu lang, den Käse habe ich dann mit der Restwärme des Backofens geschmolzen. Die Avocado-Salsa bildet einen guten Kontrast zu der Süßkartoffel. Das Gericht wird es öfter bei uns geben und das nächste Mal auch mit Granatapfelkernen. HG kochonautin

15.01.2021 19:31
Antworten
malika_vw

Ich musste erstmal suchen wie ich einen Kommentar schreiben kann😂 Hatte gerade alle Zutaten in Haus und habe nach etwas neuem gesucht. Eine ganz tolle Kombi, die frischen Granatapfel Kerne geben immer wieder einen süß sauren Spritzer dazu. Eine mega Kombination. Ich hab noch Wallnüsse klein gemacht u oben mit drauf. Super mega lecker. Das gibt's ab jetzt öfter

14.09.2020 15:54
Antworten
coolman0

Sehr lecker! Kommt ins Kochbuch und gibt's bald wieder. Danke für das Rezept 😋

09.02.2017 19:39
Antworten
isarkitchen

Vielen, vielen lieben Dank :)

11.02.2017 19:49
Antworten
HwalMooFreak

Das war wirklich fantastisch! Das erste Mal dass ich ein Rezept kommentiere, aber dieses hat es wirklich verdient mehr Beachtung zu finden. Der herzhafte Käse zu dem frischen Granatapfel und der cremigen Guacamole - yam! Außerdem lässt es sich gut vorbereiten, den letzten Schritt macht man dann erst kurz vorher. Dann muss man das ganze aber etwas länger in den Ofen schieben, sonst könnten die Kartoffeln innen noch kalt sein. Nur die Guacamole sollte man am besten erst kurz vorher zubereiten, sie wird sonst braun.

12.12.2016 21:53
Antworten
isarkitchen

Oh, vielen lieben Dank :) Freut mich wahnsinnig, dass es euch so gut geschmeckt hat. Noch ein Tip bzgl. der Guacamole: Wenn du den Kern mit dazu legst, dürfte diese nicht braun werden.

15.12.2016 09:19
Antworten
Mischken

Absolut phantastisch! Herzlichen dank für das wunderbare Rezept! Von mir gibt es ein Bild und 5 Sterne und stehr nun auf der Favoritenliste. Kleiner Kauftip. Im ausländischen Supermarkt, bekommt man die sonst so teuren Süßkartoffeln wesentlich preiswerter. liebe Grüße Mischken

11.10.2019 06:54
Antworten