Vegetarisch
Vegan
Backen
Beilage
Kartoffel
Kinder
Party
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebackene Kartoffelspirale

fettarme Beilage für sämtliche Speisen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 04.04.2016



Zutaten

für
4 Kartoffel(n), fest kochende
n. B. Olivenöl
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Min. Koch-/Backzeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 70 Min.
Die Kartoffeln gut waschen und mit dem Holzspieß der Länge nach aufspießen. Die Kartoffel mit einem Messer leicht schräg anschneiden. Während des Schneidens die Kartoffel leicht drehen, damit eine lange Spirale entsteht.

Die Kartoffelspiralen auf dem Holzspieß vorsichtig auseinanderziehen. Auf ein Blech legen, mit dem Öl einpinseln und gut salzen, nach Geschmack pfeffern.

Das Backblech bei 160 °C (Ober-/Unterhitze) für mind. 30 Minuten in den Backofen geben. Je nachdem, wie kross man die Kartoffel haben will, regelmäßig in den Ofen sehen, ggf. die Backzeit kürzen oder verlängern.

Optimal zum Grillen oder als Pommesersatz. Kinder essen die Kartoffeln mit Ketchup, ich mag am liebsten Sour Cream dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rinomarino

Hallo, super Idee, was zusammengehört muss zusammenkommen; Rosmarin muss ich auch mal ausprobieren. Danke. Gruß rinomarino

20.05.2019 21:46
Antworten
yatasgirl

Hallo Bei uns gab es dein Rezept, ich hab noch etwas Rosmarin an die Kartoffelscheiben gegeben. War sehr lecker Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

20.05.2019 20:56
Antworten
Wackochacko

Die Kombi mein Radischneider und meine Kartoffeln hat nicht geklappt leider. Falls es bei anderen funktioniert, wäre es toll, Info zur Kartoffelsorte zu kriegen. An denen wird's wohl gelegen haben...

02.11.2017 12:52
Antworten
Saarnixe

Das mit dem RADI-Schneider ist echt total genial !!!!!!!!!!!!!

02.11.2017 11:44
Antworten
rinomarino

Stimmt "Radischneider" ist eine gute Idee. Ich finde Salz reicht für den Geschmack aus, mit guten Kartoffeln darf der Eigengeschmack schon rauskommen. Aber das ist Geschmackssache. Ich hab die Spiralen auch schon mal in der Friteuse gemacht wird noch leckerer, aber auch fettreicher.

18.12.2016 18:01
Antworten
Wackochacko

Sehr schöne Idee! Geschmacklich nicht großartig anders als andere Zubereitungsarten, aber ein Hingucker und grade für die Kids mal " was cooles neues". Beim ersten Mail, wie beschrieben, mit dem Messer gebastelt. Heute kommt der Test dran mit dem Radischneider aka Rettichschneider. Werden deutlich dünnere Schichten, kann ja nichts schaden.

07.12.2016 18:35
Antworten