Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.04.2016
gespeichert: 27 (0)*
gedruckt: 540 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.04.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Kalbsbäckchen
Karotte(n)
Knollensellerie
Zwiebel(n)
1/2 TL Tomatenmark
300 ml Kalbsfond
60 ml Portwein
100 ml Rotwein
Nelke(n)
2 Zweig/e Thymian
2 Zweig/e Rosmarin
2 Zehe/n Knoblauch
30 ml Balsamico
Petersilienwurzel(n)
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kalbsbäckchen waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Bräter mit etwas Olivenöl von allen Seiten scharf anbraten. Heraus nehmen und das Öl abgießen.

Karotten, Sellerie, Petersilienwurzeln, Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Im Bräter anrösten. Das Tomatenmark dazugeben und mit anrösten. Mit Portwein und Rotwein ablöschen.

Den Kalbsfond hinzugeben und die Bäckchen darauf legen. Den Bräter schließen und im vorgeheizten Backofen nach 1 Stunde bei 160 Grad die Temperatur auf 110 Grad reduzieren. Weitere 5 - 6 Stunden schmoren lassen. Je länger desto besser.

1 Stunde vor Ende der Garzeit die Kräuter in den Bräter geben und mit garen. Die Bäckchen heraus nehmen und warm stellen. Den Sud durch ein Sieb passieren. In einem Topf die Sauce aufkochen und mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.