Süßkartoffel-Mango-Suppe mit Kreuzkümmel-Chili-Hack


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.04.2016



Zutaten

für
500 g Süßkartoffel(n), geschält und grob gewürfelt
1 große Mango(s), reife
1 Zwiebel(n), weiße
1 Stück(e) Ingwerwurzel, ca. 5 cm
600 ml Gemüsefond
200 ml Kokosmilch
Schuss Weißwein
400 g Rinderhackfleisch
1 Zehe/n Knoblauch
2 TL Kreuzkümmel
1 Peperoni, rot
2 EL Petersilie, fein gehackt
etwas Erdnussöl
Salz und Pfeffer, schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Etwas Erdnussöl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel sowie den Ingwer fein würfeln, beides in den Topf geben und glasig dünsten. Dann die Süßkartoffelwürfel sowie etwas Salz und Pfeffer dazu geben und mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Anschließend den Gemüsefond zugeben und alles bei mittlerer Hitze etwa 20 - 25 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und grob würfeln.

Sobald die Süßkartoffel weich gekocht ist, die Kokosmilch zusammen mit den Mangowürfeln zur Suppe geben und anschließend fein pürieren. Die Suppe danach noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm stellen.

Die Peperoni entkernen und in sehr feine Würfel schneiden.

Das Rinderhack in einer Pfanne ohne Fett scharf anbraten. Die Knoblauchzehe zum Fleisch pressen und den Kreuzkümmel dazugeben. Zum Schluss die Peperoniwürfel sowie die frisch gehackte Petersilie unterrühren und die Pfanne vom Herd nehmen.

Die Suppe in vorgewärmte Teller geben und das Hackfleisch als Einlage darauf verteilen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

58sam13

total lecker. Nicht zu scharf. Nicht zu aufwändig. Danke für's tolle Rezept

12.01.2022 21:34
Antworten
Idjit

Sehr lecker und einfach!!!!

08.06.2020 14:35
Antworten
Kathi1411

Hallo :) Würde dein sehr lecker klingendes Rezept gerne probieren. Jedoch wollte ich vorher fragen, ob die Suppe sehr scharf wird, da meine Familie sehr empfindlich ist, was zu starke schärfe betrifft :D LG

05.04.2016 21:54
Antworten