Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.03.2016
gespeichert: 20 (1)*
gedruckt: 192 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.01.2009
17.928 Beiträge (ø4,78/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Kartoffel(n)
Ei(er), hart gekocht
Ei(er), roh
Schalotte(n)
 etwas Butter zum Andünsten
180 g Makrelenfilet(s), geräuchert
1/2 Bund Petersilie
4 TL Meerrettich
  Salz und Pfeffer
  Panko, ersatzweise Semmelbrösel
  Öl zum Braten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser garen. Abgießen und etwas ausdämpfen lassen. Hartgekochte Eier schälen, halbieren und das Eigelb zu den Kartoffeln geben. Kartoffeln und Eigelb mit einem Kartoffelstampfer zu Mus zerdrücken. Das Eiweiß klein würfeln. Schalotte schälen, fein würfeln und in Butter andünsten. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Zusammen mit dem Eiweiß und der Schalotte zu den Kartoffeln geben. Den Meerrettich untermischen.

Von den Makrelenfilets die Haut und evtl. vorhandene Gräten entfernen, den Fisch in Stücke teilen und vorsichtig unter die Kartoffelmischung heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus dem Teig acht Buletten formen, diese im verquirlten Ei und anschließend in Panko wenden und im erhitzten Öl goldbraun braten.

Die Fischbuletten eigenen sich zusammen mit Salat als Hauptgericht oder Snack.