Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.04.2016
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 55 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.09.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Champignons
2 große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 TL Olivenöl
1 1/2 TL Salz
1 1/2 TL Pfeffer
8 Blätter Salbei
8 Stange/n Thymian
1 1/2 Liter Gemüsebrühe
1 gr. Dose/n Bohnen, weiß

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 230 °C vorheizen.

Die Champignons vierteln und auf einem Backblech verteilen, mit Olivenöl beträufeln. Platz für Zwiebeln übrig lassen. Die Zwiebeln achteln, ebenfalls auf dem Backblech verteilen und mit Olivenöl beträufeln. Die Knoblauchzehen (ganz), Thymian und Salbei auf den Zwiebeln verteilen.

Es ist wichtig die Champignons vom Rest getrennt zu halten, weil sie später getrennt verarbeitet werden.

Das Blech für 10 Minuten in den Ofen geben. Das Gemüse wenden/durchmischen, danach weitere 15 Minuten rösten.

In der Zwischenzeit die Gemüsebrühe mit den Bohnen (ohne Flüssigkeit aus der Dose) aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Wenn das Gemüse gar ist, kurz abkühlen lassen. Die Champignons vom Rest trennen, sollte das nicht bereits so sein.

Jetzt ca. 0,5 Liter Suppe und ein 1/4 der Bohnen in einen Blender geben. Das geröstete Gemüse und die Kräuter ebenfalls in den Blender geben. Auf höchster Stufe kurz mixen, bis alles schön sämig ist.

Danach das Püree wieder zurück in die Suppe geben. Die Champignons zufügen und nochmals kurz aufkochen lassen.