Tagliatelle in veganer Spinat-Erdnuss-Sauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 01.04.2016 564 kcal



Zutaten

für
250 g Tagliatelle (Hartweizentagliatelle)
400 g Blattspinat, frischer oder TK
200 g Kirschtomate(n)
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
150 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
150 ml Brühe, vegane
3 TL Limettensaft
5 EL Erdnussbutter, cremige
2 EL Pflanzenöl
2 EL Erdnüsse, geröstete, gesalzene
1 Msp. Muskat, gemahlener
1 Prise(n) Zucker
Salz
Pfeffer, frisch gemahlener
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

Die Zwiebeln fein würfeln und den Knoblauch zerdrücken. Die Tomaten waschen und vierteln. Den Spinat waschen, verlesen und mit Zwiebeln und Knoblauch in erhitztem Öl ca. 5 Minuten dünsten.

Sahne und Brühe angießen, aufkochen und die Erdnussbutter unter Rühren in der Sauce schmelzen. Mit Limettensaft, Zucker, Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Nudeln und Tomaten vermischen.

Die Erdnüsse grob hacken. Die Tagliatelle auf Tellern anrichten, mit Erdnüssen bestreuen und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alizzah123

Wirklich sehr lecker

28.08.2021 19:26
Antworten
Bergkirsche

Super Rezept! Sogar meinem Spinat eher kritisch gegenübersehendem Mann hat es so gut geschmeckt, dass ich es am folgenden Tag noch mal kochen musste. Endlich werde ich nicht mehr schief angeschaut, wenn Spinat in den Einkaufskorb wandert! Da ich Sojasahne bei uns nicht gefunden habe, wurde Rama Creme Fine genommen und statt der Erdnüsse als Topping habe ich Pinienkerne und ein paar Chiliflocken verwendet. Zusammen mit Dinkelspaghetti war es wirklich sehr lecker. Vielen Dank, das werde ich definitiv in meine Stammrezepte aufnehmen.

29.07.2021 19:15
Antworten
yvare

Sehr lecker und sättigend. Ich habe etwas weniger Erdnussbutter, selbstgemacht nach dem Rezept von Diegohundi1606, genommen und einen Teil der Sahne durch Haferdrink ersetzt.

21.05.2021 16:14
Antworten
Kartenhaus89

Ein sehr leckeres Gericht, hatte wegen der Erdnussbutter Sojasahne light verwendet, nur leider keine Erdnüsse mehr gehabt, schmeckte aber am Ende trotzdem sehr gut! Ein Foto ist schon auf dem Weg und das Gericht wird es auf jeden Fall nochmal geben 😊

04.03.2021 18:31
Antworten
anhalb05

Leider habe ich die Tomaten auch vergessen :( Fand das Gericht schon lecker, aber auch viel zu wuchtig obwohl ich weniger Erdnussbutter als angegeben verwendet habe.

15.06.2020 08:20
Antworten
Zwergenriese

Mittlerweile eines unserer Lieblingsgerichte! Und sehr einfach zuzubereiten, perfekt :)

20.08.2019 15:29
Antworten
New52

Sehr lecker, besonders das Erdnussaroma ist sehr gut. Normale Sahne benutzt. Konsistenz war genau richtig, nach der Erdnussbutterzugabe.

20.05.2018 19:33
Antworten
Sanfisc

Bild kommt.

01.11.2017 06:47
Antworten
Sanfisc

Ausprobiert.... sehr lecker. Ich habe statt der Sahne eine „Cashewsahne“ im Mixer zubereitet und gleich zwei Tomaten mit rein geworfen. War sehr lecker. danke.

01.11.2017 06:45
Antworten
arndttob

Dankeschön! :)

04.11.2017 11:04
Antworten