Buchteln nach österreichischem Rezept


Rezept speichern  Speichern

für 3 - 4 Portionen

Durchschnittliche Bewertung: 4.81
 (281 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 22.03.2016



Zutaten

für

Für den Teig:

125 ml Milch
17 g Frischhefe
250 g Mehl
25 g Puderzucker (Staubzucker)
½ TL Salz
1 TL Vanillezucker
1 großes Eigelb
30 g Butter, weiche, für den Teig
1 Zitrone(n), Bio, abgeriebene Schale davon
Butter, weiche, für die Form

Außerdem:

150 g Zwetschgenmus (Powidl) oder Aprikosenmarmelade
60 g Butter, flüssige
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Milch erwärmen, bis sie lauwarm ist. Die Hefe in die Milch bröseln und mit dem Schneebesen in der Milch auflösen. Das Mehl und den Puderzucker in eine Rührschüssel sieben und mit den restlichen Zutaten ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehenlassen.

60 g Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eine ofenfeste Form mit weicher Butter einfetten. Den Hefeteig in gleichmäßige Stücke von ca. 40 g aufteilen.

Die Teigstücke auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und in die Mitte jeweils einen Teelöffel Marmelade geben. Die Teigstücke über der Marmelade wieder zusammendrücken.

Die Buchteln in die flüssige Butter tauchen und mit der Verschlussseite nach unten in die Form geben. Die Buchteln an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehenlassen.

Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Buchteln auf der zweiten Schiene von unten je nach Größe ca. 25 bis 30 Minuten backen.

Die Buchteln vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und am besten lauwarm genießen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pirhe

Sehr lecker. Danke für das tolle Rezept. Bekommt auch jeden Fall 5 Sterne⭐⭐⭐⭐⭐ und wird im Kochbuch gespeichert.📕

19.05.2021 18:53
Antworten
Christinbenz

⭐⭐⭐⭐⭐ Mega, wir kommen ja aus der Schwärmen nicht mehr heraus. Schön locker, fluffig, perfekt.

24.04.2021 15:15
Antworten
almutwoggon

Hat jemand Erfahrung mit Trockenhefe?

16.04.2021 11:02
Antworten
Hobbybäckerin2711

Ich mache seit Jahrzehnten alle Hefeteige mit Trockenhefe. Klappt sehr gut, aber der Teig braucht etwas länger zum Aufgehen - ich gebe ihm immer mindestens 1 Stunde Zeit. Wichtig: Trockenhefe ist genauso wärmeempfindlich wie frische Hefe, also auch hier die Milch auf keinen Fall zu warm machen!

16.04.2021 11:52
Antworten
Bonni2707

Was für ein tolles Rezept. Ich stehe eigentlich ein wenig auf Kriegsfuß mit Hefeteig. Aber bei diesem Rezept hat wirklich alles super geklappt. Die Buchteln waren schön fluffig und haben super geschmeckt! Gibt's bestimmt bald wieder!

15.04.2021 18:19
Antworten
Estrella1

Hallo! Heute habe ich die Buchteln gebacken, gleich die doppelte Menge. Damit morgen auch noch ein paar da sind. Gefüllt mit Marillenmarmelade. Staubzucker kam keiner drauf, mögen wir nicht so. Schmecken herrlich. LG Estrella

05.04.2016 20:48
Antworten
noveli

Hallo gestern hatten wir die Buchten zum Kaffee und es hat allen sehr gut geschmeckt. Da ich kein Zwetschgenmus und Aprikosenmarmelade hatte nahm ich Kiwimarmelade was auch super gepasst hat. LG: Noveli

04.04.2016 08:53
Antworten
MrsFlury

Hallo Noveli Mit Kiwimarmelade hört sich auch sehr lecker an, dass muss ich auch einmal ausprobieren! LG Doris

15.04.2016 22:33
Antworten
MoniRigatoni

Hallo, ich habe heute dein Rezept ausprobiert und sie schmecken köstlich, obwohl ich beim durchlesen des Rezeptes mir nicht ganz sicher war........wohin mit den angegebenen 60 Gramm Butter ?! Als ich mir dann dein Video reingezogen habe, war alles klar und ich konnte loslegen. Ich hoffe dein tolles Rezept wird noch von vielen anderen User entdeckt und nachgebacken, denn hier stimmt alles überein. Ein Bild habe ich Dir auch hochgeladen. LG MR

01.04.2016 20:47
Antworten
MrsFlury

Liebe Moni Ich freue mich sehr, dass Du das Rezept probiert hast und die Buchteln geschmeckt haben. Vielen Dank für das Bild! Bei der angegeben Butter ist der Wurm drinnen, man braucht weiche Butter für den Teig und Butter zum tauchen der Buchteln. Das wurde zusammengefasst, deshalb die Unklarheiten... wird beim Rezept korrigiert! LG Doris

15.04.2016 22:40
Antworten