Spinat-Kokos-Suppe


Rezept speichern  Speichern

Vegan, Low-Carb, Low-Fat

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.03.2016 468 kcal



Zutaten

für
750 g Babyspinat
1 große Zwiebel(n)
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
300 ml Gemüsebrühe
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Schnittlauch, optional

Nährwerte pro Portion

kcal
468
Eiweiß
10,57 g
Fett
44,14 g
Kohlenhydr.
7,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel würfeln und in etwas Olivenöl andünsten. Gewaschenen und nassen Spinat zufügen und im Topf zerfallen lassen. Brühe und Kokosmilch angießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Im Mixer (geht am besten im Hochleistungsmixer) fein cremig pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ggf. mit frisch geschnittenem Schnittlauch garniert servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RiderOnTheStorm

Schnell und echt lecker :)

12.02.2018 19:46
Antworten
Sylvia_dortmund

Schönes und schnelles Rezept. Ich habe leider keinen frischen Spinat bekommen und habe TK-Blattspinat (250 g für 2 Portionen) verwendet. Schmeckte aber auch.

12.01.2018 19:35
Antworten
Ninja-sama

Habe die Suppe heute gekocht, weil ich totaler Spinat und Kokos Fan bin. Bin total begeistert. Super lecker. Sie ist einfach und schnell zu machen und dazu muss man auch nicht tief in den Geldbeutel greifen. Danke für das tolle Rezept!:)

26.07.2016 13:51
Antworten
Fmufiline

An sich eine sehr gute Idee und wir haben es gleich mal ausprobiert :) es sollte ein leckeres Abendessen werden, allerdings wurde es durch die Kokosmilch doch eine sehr schwere Kost. Low fat ist das ganz bestimmt nicht! Mir lag die Suppe noch die ganze Nacht und den nächsten Vormittag schwer im Magen. Meinem Freund hats aber geschmeckt er hätte nur gerne mehr Zwiebeln drin gehabt. Foto kommt :) Also ist nicht was für jeden Geschmack daher ausbaufähige 2 Sterne. Trotzdem danke für die Rezept Idee :)

24.04.2016 15:15
Antworten