Knuspriges Parmesanschnitzel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.03.2005 1329 kcal



Zutaten

für
6 Stück(e) Schweinefleisch, Schweinerückensteaks, dünn geschnitten
6 EL Mehl
3 Ei(er)
100 g Parmesan, gerieben
250 g Paniermehl
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
1329
Eiweiß
81,37 g
Fett
75,76 g
Kohlenhydr.
80,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Schweinerückensteaks salzen und pfeffern. 3 Suppenteller bereitstellen. In den ersten das Mehl geben, in den zweiten das Paniermehl geben, und im dritten die Eier verkleppern (verschlagen) und den Parmesan unterrühren, gut salzen und pfeffern. Nun die gewürzten Steaks zuerst im Mehl wenden, dann durch die Ei-Parmesan-Masse ziehen und zuletzt im Paniermehl wenden. Die panierten Schnitzelchen ca. 10 Minuten ruhen lassen, die Panade wird dann fest. Dann die so vorbereiteten Schnitzelchen in einer Pfanne mit heißem Olivenöl von beiden Seiten knusprig ausbacken.
Dazu serviere ich Spaghetti mit einer leichten Tomaten-Basilikum-Sauce oder einfach einen frischen Salat.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fiffi6670

Hallo juti, ein prima Rezept, ohne viel Schnickschnack und superschnell gemacht. Ich fand es passend zu Spargel. Danke und Grüsse Ursula

26.05.2020 18:04
Antworten
Anaid55

Hallo juti, die Parmesan Schnitzel sind sehr lecker, allerdings tue ich den Parmesan in die Brösel, diesmal genau nach deinem Rezept. Spaghetti mit Tomatensauce finde ich auch ganz typisch und toll, aber meine Mannen wollten Pommes. Liebe Grüße Diana

17.11.2019 13:59
Antworten
DolceVita4456

Die Parmesanschnitzelchen haben uns sehr gut geschmeckt, danke für die Idee. Dazu gab es selbstgemachte Bandnudeln mit Tomatensauce. LG DolceVita

25.04.2019 17:55
Antworten
philipp2002

Superlecker! Meine Familie war begeistert, und hat alles weggefuttert. Was wichtig ist, dass man die Schnitzel ruhen lässt, dass fällt die Panade auch nicht ab. Danke für das leckere Rezept.

10.03.2019 20:45
Antworten
küchen_zauber

Sehr lecker, habe es low carb paniert und in Kokosöl gebraten. LG

27.08.2017 20:06
Antworten
Elke64

Sehr sehr lecker. Hat uns allen gut geschmeckt !!!

19.08.2005 16:19
Antworten
juti

DAS soll aber hier nicht das Thema sein ;-) Also: Ärmel hochkrempeln, Parmesan reiben, das Rezept ausprobieren und berichten ! Bin schon ganz neugiereig, wie es euch geschmeckt hat.... LG - juti

17.03.2005 20:53
Antworten
sylle99

... und vor allem: Ich habe vor Jahren mal einen Beitrag gesehen, in dem untersucht wurde was im geriebenen Parmesan so drin ist. Pfui Teufel. Ja, ja ich weiß - man weiß nie was drin ist...

17.03.2005 13:16
Antworten
juti

Hallo cooky, also ich verwende natürlich IMMER und AUSSCHLIESSLICH frisch geriebenen Parmesan ;-) Wenn es abends mal schnell gehen muss darf es aber auch AUSNAMSWEISE mal der abgepackte sein*lach*. Es ist wohl wie mit Allem: je frischer und hochwertiger die Zutaten desto leckerererer das Ergebnis. LG - juti

16.03.2005 19:46
Antworten
cooky1205

Hallo Juti, das klingt ja richtig lecker! - Verwendest du fertig geriebenen Parmesan oder reibst du ihn frisch? LG cooky *_*

16.03.2005 13:17
Antworten