Chia-Pudding mit Mangosauce


Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.03.2016



Zutaten

für
50 g Chiasamen
400 ml Kokosmilch oder Kokoswasser
1 Msp. Vanillepulver
1 Mango(s)
1 Kiwi(s)
¼ Ananas
4 Erdbeeren
20 g Pistazienkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Chiasamen mit der Kokosnussmilch verrühren. Die Vanille unter den Chia-Pudding heben. Auf zwei Schalen oder Gläser verteilen und über Nacht oder mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und quellen lassen.

Die Mango für die Sauce schälen, das Fruchtfleisch vom Kern abschneiden, würfeln und dann mixen oder pürieren.

Die Kiwi schälen und in Stücke schneiden. Die Ananas ebenfalls schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und die Beeren würfeln.

Die Mangosauce über die beiden gekühlten Chia-Puddings gießen und mit den gewürfelten Früchten garnieren.

Die Pistazienkerne grob hacken und über die Früchte geben.


Hinweis: Dieses Rezept ist auch erschienen im Buch "Clean Eating Basics" von Hannah Frey im Gräfe und Unzer Verlag.

Foto: © Gräfe und Unzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

projekt_gesund_leben

Einfach zwischendurch oder vor dem Essen umrühren. Bei manchen Chia-Samen kann der Pudding verklumpen, bei anderen nicht - vielleicht liegt es an der Sorte o.ä., genau weiß ich es leider auch nicht.

02.06.2016 09:17
Antworten
maulwurf8

lecker, aber wie bekommt man es hin, dass der Chiasamen nicht verklumpt?

01.06.2016 22:03
Antworten