Bewertung
(6) Ø3,88
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.03.2016
gespeichert: 40 (0)*
gedruckt: 1.139 (37)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.06.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Biskuitboden:
225 g Zucker
150 g Mehl
15 g Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1 1/2 Pck. Schokopuddingpulver
6 TL Kakao
6 m.-große Ei(er)
  Für den Boden: (Oreo-Vanille-Boden)
50 g Butter, weich
160 g Zucker
160 g Mehl
10 g Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
125 ml Milch
1/2 TL Backpulver
1 m.-großes Ei(er)
Oreo-Kekse
  Für die Füllung: (Oreo-Füllung)
250 g Mascarpone
215 g Puderzucker
430 g Schlagsahne
3 Pck. Sahnesteif
30 g Vanillezucker
12  Oreo-Kekse
1 Pck. Gelatinefix
  Für das Topping:
200 g Sahne
180 g Zartbitterschokolade
3 EL Zucker
10  Oreo-Kekse

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 55 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Biskuitboden den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Eier trennen. Das Eiweiß schlagen, Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis alles schön cremig ist. Das Eigelb verquirlen und vorsichtig unterheben. Mehl, Puddingpulver, Kakao und Backpulver mischen, sieben und esslöffelweise vorsichtig unterheben. Den Teig in eine 26er Springform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Eine Stäbchenprobe nicht vergessen. Nach dem Backen aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

Für den Oreo-Vanille-Boden den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Oreo-Kekse im Mixer zerkleinern. Weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. Die zerkleinerten Kekse unterheben. Den Teig in eine 26er Springform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Eine Stäbchenprobe nicht vergessen. Nach dem Backen aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

Für die Oreo-Füllung die Oreo-Kekse im Mixer zerkleinern. Die Sahne steif schlagen, dabei Puderzucker, Vanillezucker und Sahnesteif einrieseln lassen. Den Mascarpone kurz aufrühren und das Gelatinefix unterrühren. Die Mascarpone-Masse kurz unter die Sahne heben. Zum Schluss vorsichtig die zerkleinerten Kekse unterheben.

Für das Topping die Sahne aufkochen lassen. Die Schokolade zerkleinern und in eine Schüssel geben. Mit aufgekochter Sahne übergießen. Den Zucker dazugeben und zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Das Topping unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen. Die Oreo-Kekse zerkleinern und beiseite stellen.

Den Biskuitboden einmal durchschneiden. Um den unteren Boden ein Tortenring legen und mit der Hälfte der Oreo-Füllung bestreichen. Den Oreo-Vanille-Boden auf die Füllung legen und mit der restlichen Füllung bestreichen. Danach mit dem 2. Biskuitboden abschließen. Abgekühltes Topping auf den Biskuit streichen und mit den zerkleinerten Keksen bestreuen.

Die Torte für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank stellen.