Kabeljaufilet unter Süßkartoffel-Gemüse-Kruste


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.03.2016



Zutaten

für
2 Kabeljaufilet(s) à ca. 250 g oder eine andere weiße Fischsorte, z. B. Seelachs
1 kleine Süßkartoffel(n), geschälte und fein gewürfelte
50 g Räucherschinken, fein gewürfelter
1 m.-große Zwiebel(n), fein gewürfelte
1 kleine Zucchini, geschälte und fein gewürfelte
100 g Naturjoghurt, cremiger
6 EL Mandeln, gehackt
6 EL Paniermehl
2 kleine Tomate(n), entkernte und fein gewürfelte
4 EL Rapsöl
Fischgewürz
Salz und Pfeffer
Ras el Hanout
½ Limette(n), den Saft davon
4 TL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die gehackten Mandeln etwas rösten und beiseite stellen.

In einer Pfanne Süßkartoffel-, Schinken- und Zwiebelwürfel in Rapsöl auf mittlerer Flamme für etwa 5 Minuten dünsten. Die Hitze reduzieren. Zucchiniwürfel und Joghurt unter Rühren hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Fischgewürz abschmecken. Die Mandeln und das Paniermehl unterrühren. Die Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Die Fischfilets waschen, trocken tupfen, in eine Auflaufform legen und mit Limettensaft beträufeln. Salzen, pfeffern und mit Fischgewürz bestreuen. Jedes Filet gleichmäßig mit der Süßkartoffelmasse bedecken. Je zwei TL Olivenöl darüber geben.

Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen schieben und den Fisch bei 180 Grad Celsius für 25 bis 30 Minuten garen.

Die Tomatenwürfel mit etwas Ras-el-Hanout würzen und nach 15 Minuten Garzeit über den Fischfilets verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Michi_McMuffin

Hallo, also nochmal. Wir haben heute dieses Gericht nachgekocht. Da wir kleine Kinder haben ist uns die Zutaten und Gewürzkombination besonders wichtig! Es hat uns allen toll geschmeckt und wird ins Kochbuch übernommen.

29.05.2016 12:48
Antworten