Zutaten

500 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
300 ml Milch, lauwarme
100 g Zucker
50 g Butter, zimmerwarme
1 Prise(n) Salz
Eigelb
3 EL Sahne
  Hagelzucker oder gehackte Mandeln
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe mit 4 EL lauwarmer Milch und 1 TL Zucker auflösen. 1 TL Mehl unterrühren. Die Hefemischung in die Mehlmulde geben und ohne vorher zu mischen, 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Wenn die Hefemischung aufgegangen ist, Zucker, Milch, Butter und Salz zufügen und zu Teig kneten. Weitere 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf Umluft 160 Grad vorheizen.

Bevor aus dem Teig kleine Brötchen geformt werden, muss der Teig noch etwas mit Mehl bestäubt werden, da er sonst sehr klebt. Ca. 14 - 16 kleine Brötchen formen und nach Belieben auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech positionieren.

Das Eigelb mit der Sahne verrühren und über die Brötchen streichen. Im Anschluss nach Belieben mit Hagelzucker, gehackten Mandeln oder Haselnüssen bestreuen. Auf mittlerer Schiene 15 Minuten bei einzelnen Brötchen oder 20 - 25 Minuten, wenn die Brötchen zu einem Kranz zusammen gelegt wurden, goldbraun backen.

Tip: Man kann statt Weizenmehl Dinkelmehl Typ 1050 benutzen. Der Teig ist dadurch genauso luftig und lecker wie mit Weizenmehl, sättigt jedoch etwas mehr.