Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.03.2016
gespeichert: 6 (1)*
gedruckt: 295 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.03.2013
5 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Salat:
250 g Couscous
500 ml Wasser
Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1/2 TL, gestr. Kreuzkümmel
Zitrone(n), Saft davon
5 EL Olivenöl
1/2 Bund Minze
1/2 Bund Petersilie
Tomate(n)
1/2  Gurke(n)
Frühlingszwiebel(n)
  Salz und Pfeffer
  Kreuzkümmel
  Für das Topping:
Tomate(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1/4 Bund Petersilie
1/2  Zitrone(n), Saft davon, evtl. mehr
Frühlingszwiebel(n)
1 TL, gestr. Zucker
3 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer
  Außerdem:
Hühnerbrüste
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
  Joghurt, optional

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als erstes den Couscous-Salat und das Tomaten-Topping zubereiten, damit beides schön durchziehen kann.

Schalotten schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Den Knoblauch in kleine Würfel schneiden. In einem mittelgroßen Topf die Schalotten in etwas Olivenöl andünsten, dann den Knoblauch zugeben, ganz kurz mitdünsten und dann 500 ml Wasser angießen. Etwas Salz, Pfeffer und den Kreuzkümmel dazugeben. Wenn das Wasser aufkocht, den Couscous hineingeben, den Topf von der Platte nehmen und den Couscous mit geschlossenem Deckel quellen lassen.

Währenddessen Minze und Petersilie fein hacken, die Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Bei Gurke und Tomaten muss das Innere entfernt werden, da sie sonst zu viel Flüssigkeit im Salat abgeben. Dazu die Gurke der Länge nach halbieren und das Innere mit einem Löffel herauskratzen, dann das Fruchtfleisch in Würfel von ca 1 cm x 1 cm schneiden. Die Tomaten vierteln und mit einem kleinen Messer die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch ebenso in Würfel schneiden wie die Gurke.

Den Couscous in eine große Schüssel geben, alles Geschnittene und Gehackte dazugeben sowie Zitronensaft und Olivenöl. Dann alles gut durchrühren und mit Salz, Pfeffer und evtl. auch noch mehr Kreuzkümmel abschmecken. Abdecken und zur Seite stellen.

Für das Tomaten-Topping mit den Tomaten ebenso verfahren wie bereits beim Couscous-Salat. Knoblauch und Frühlingszwiebel fein schneiden, die Petersilie hacken und alles zu den Tomaten geben. Zitronensaft, Olivenöl und Zucker dazugeben. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
Nicht wundern, es ist nun einiges an Flüssigkeit am Boden, diese fungiert nachher als "Sauce".
Tipp: Wer eine feine Microplane-Reibe hat, kann auch noch etwas Zitronenschale dazu abreiben. Bei einer normalen Reibe ist der Abrieb zu grob.

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Die Hühnchenbrust salzen und in einer heißen Pfanne in etwas Olivenöl von beiden scharf anbraten. Wenn sie leicht braun ist, etwas pfeffern und in den Ofen schieben und mit Alufolie abdecken, damit sie schön saftig bleibt. Je nach Dicke und Größe der Brust dauert es 10 - 20 Minuten bis sie gar ist.

Danach die Hühnchenbrust in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, auf die Teller verteilen und etwas von dem Tomaten-Topping darauf geben. Schauen, dass auch etwas Flüssigkeit dabei ist.
Den Couscous-Salat dazu reichen.

Wer möchte, kann auch noch einen schnellen Joghurt-Minz-Dip dazugeben. Einfach restliche Minze hacken und mit Joghurt und etwas Olivenöl vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gutes Gelingen und guten Appetit