Brokkolifrikadellen


Rezept speichern  Speichern

Einfach und vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 13.04.2016 400 kcal



Zutaten

für
400 g Brokkoli
1 Schalotte(n)
3 große Knoblauchzehe(n)
75 g Cheddarkäse, gerieben
2 Ei(er)
100 g Paniermehl
n. B. Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
400
Eiweiß
22,44 g
Fett
13,06 g
Kohlenhydr.
47,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Koch-/Backzeit beträgt ca. 20 Minuten.

Den Ofen vorheizen auf 200 Grad.

In einem mittelgroßen Topf Wasser zum Kochen bringen.

Den Brokkoli in kleine Rosen teilen und mit etwas Salz würzen. Den Brokkoli in siedendem Wasser für etwa zwei Minuten blanchieren. Den gekochten Brokkoli abtropfen lassen und fein hacken. Den Brokkoli, Schalotte, Knoblauch, Cheddarkäse, Eier und Paniermehl gut mischen und für 15 - 20 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Die Mischung in kleine Portionen formen und diese gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Gemüsefrikadellen für 8 - 9 Minuten backen, dann wenden und für weitere 8 - 9 Minuten auf der anderen Seite backen, bis sie goldbraun sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janaträumerin

Die sind aber mal sowas von yummie! Da ich nur 260g Brokkoli hatte, habe ich das Rezept halbiert und noch 2 TL Grillgewürz hinzugefügt. Ich habe jede Seite 5 Minuten länger im Ofen gelassen und will das Rezept auch mal in der Pfanne ausprobieren.

29.03.2020 13:07
Antworten
ellmi1505

Habe mich mengenmäßig ans Rezept gehalten, aber doppelt gearbeitet: Eine Hälfte mit Brokkoli, die andere mit Blumenkohl. Zum Brokkoli gab's noch geröstete gehackte Kürbiskerne und etwas Muskat, zum Blumenkohl etwas mildes Currypulver und gehackte geröstete Cashews. Beide Varianten sind oberlecker, aber meine Backzeit war deutlich (!) länger, mindestens 45 Minuten bis zum gewünschten Bräunungsgrad. Alles in allem sehr zu empfehlen! Bild kommt in Kürze.

13.02.2020 21:03
Antworten
Subraja

habe noch einige gesalzene, gob gehackte cashewkerne eingearbeitet. - Lecker!

25.08.2019 20:08
Antworten
Bella_0912

Danke für das leckere Rezept. Es hat uns allen gut geschmeckt. Ich freue mich immer über gute Ideen, was vegetarische Rezepte betrifft. Foto folgt.

01.06.2019 14:39
Antworten
utekira

Hallo, so schmeckt sogar mir der Brokkoli, danke Lg Ute

24.01.2018 12:16
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Brokkoli-Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

10.04.2017 13:14
Antworten