Fenchel-Risotto aus dem Ofen


Rezept speichern  Speichern

Hauptspeise oder Beilage

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 26.03.2016



Zutaten

für
200 g Fenchel
75 g Lauch
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Butter
1 EL Öl
150 g Risottoreis, z.B. Arborio
400 ml Hühnerbrühe
1 EL Weißweinessig
1 TL Fenchelsamen
3 Salbeiblätter
30 g Parmesan, gerieben
Salz
Pfeffer, gerne Zitronenpfeffer, frisch gemahlen
n. B. Forellenfilet(s), zwei Stück, geräuchert
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Fenchel putzen, vierteln oder achteln und den harten Strunk herausschneiden. Den Fenchel quer in dünne Scheibchen schneiden und abwiegen. Eine kleine Stange Lauch ebenfalls putzen, längs halbieren oder vierteln und den hellen Teil quer in dünne Streifen schneiden. 1 - 2 Knoblauchzehen fein würfeln oder durchpressen, die Salbeiblättchen in feine Streifen schneiden und die Fenchelsamen fein mörsern.

1 EL Öl und 1 EL Butter in einer ofenfesten Pfanne oder Topf erhitzen, den Knoblauch kurz anschwitzen, das Gemüse und 1 Prise Salz zugeben und unter Rühren ca. 5 Minuten dünsten.

Den Reis gut unterrühren, Hühnerbrühe, 1 - 2 EL Essig, Fenchelpulver und Salbei zum Reis geben und unter Rühren aufkochen. Mit Deckel oder Alufolie abdecken und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca.15 Minuten garen.

Die Pfanne aus dem Ofen nehmen, Parmesan, etwas frisch gemahlenen Pfeffer und 1 EL Butter einrühren und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Bei Bedarf mit Salz abschmecken und sofort heiß servieren.

Sehr gut schmeckt es auch, wenn man geräucherte Forellenfilets in grobe Stücke teilt und kurz mit ziehen lasst.

Die Menge reicht, je nach Appetit, für 2 - 3 Personen als Hauptspeise und für 4 - 6 als Beilage.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

witches-cuisine

Liebe dodith, gerade gab es dein Ofenrisotto. Ich habe bewusst nach einem Risotto mit dieser Zubereitungsmethode gesucht und bin auf dein Rezept gestoßen. Ich kenne einen Risotto aus dem Ofen mit Lauch, Zucchini, Steinpilzen und Weißwein....liebe aber Fenchel und da habe ich es heute nachgekocht. Fazit: Schnell Lecker Einfach Leicht zu variieren (s.o.) Die Idee mit der Forelle habe ich ebenfalls übernommen- passte perfekt und rundete das Ganze hervorragend ab. Die Portion war für zwei Esser genau richtig. Lieben Dank, 5 Sterne von mir.... für ein Foto war er zu schnell aufgegessen....beim nächsten Mal;) LG Whitches-Cuisine

04.04.2016 19:07
Antworten