Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Käsekuchen


Rezept speichern  Speichern

Gebackene Topfentorte

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 17.03.2016 4735 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

120 g Butter
200 g Mehl
70 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
1 Eigelb
1 EL Wasser, kaltes, oder 2 EL, nach Bedarf
Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Füllung:

70 g Butter
5 Ei(er)
120 g Zucker
750 g Quark (halb Magerquark, halb Halbfettquark)
125 ml Milch
30 g Mehl
30 g Stärkemehl z.B. Maisstärkemehl
30 g Vanillepuddingpulver
1 Zitrone(n), Abrieb davon
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
4735
Eiweiß
168,10 g
Fett
240,50 g
Kohlenhydr.
465,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Für den Mürbeteig die Butter in Würfel schneiden. Mehl, Puderzucker und Salz in eine Schüssel sieben. Eigelb und Butter hinzufügen und alle Zutaten mit einem Rührgerät oder per Hand verkneten. Nach Bedarf 1 - 2 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen und den Teig rasch zusammenfügen. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Währenddessen für die Füllung die Butter erhitzen und leicht abkühlen lassen. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Zucker zu einem cremig-steifen Schnee schlagen.

Den Quark mit der Milch, den Eigelben, Mehl, Stärkemehl, Puddingpulver, abgeriebener Zitronenschale und Salz verrühren. Die flüssige Butter einrühren.

Den Boden einer 24 cm Springform mit Backpapier auslegen. Den Formrand fetten und mit etwas Mehl bestäuben. Den Backofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Mürbeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 2 mm dick und etwas größer als die Springform ausrollen. Den Teig leicht mit Mehl bestäuben, auf das Nudelholz aufrollen und auf der Springform abrollen. Den Teigrand mit den Händen etwas an der Form andrücken, den Boden mit einer Gabel einstechen und die Form wieder in den Kühlschrank stellen.
Unter die Quarkfüllung vorsichtig den Eischnee heben und die Füllung dann auf den Mürbeteigboden geben und die Oberfläche glatt streichen.

Den Käsekuchen im Backofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 70 Minuten backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MrsFlury

Ja du kannst unter die Käsemasse auch noch gut Mandarinen, Kirschen usw. unterheben. Die Früchte vorher gut abtropfen lassen, sonst wird die Füllung zu flüssig. LG Doris

12.06.2017 09:58
Antworten
Elfe1990

Hallo Kann man bei dem Rezept auch Mandarinen mit rein machen?

10.06.2017 09:10
Antworten
MrsFlury

Vielen Dank für deine Rückmeldung zum Rezept! Ja man kann den Teig auch blind backen und nachher die Creme darauf geben, dann wird der Boden noch knuspriger. liebe Grüsse Doris

13.02.2017 07:46
Antworten
rani081

Sehr gut, werde den Kuchen das nächste Mal ein paar Minuten vorbacken, danach erst die Creme draufstreichen.

11.02.2017 20:45
Antworten
MrsFlury

Vielen Dank für deine Rückmeldung zu Rezept und das schöne Foto! liebe Grüsse Doris

13.02.2017 07:45
Antworten
Schellycia

Der Käsekuchen ist sehr fein. Wir sind einfach begeistert. Herzlichen Dank für dieses wunderbare Rezept!!! Der Kuchen ist perfekt geworden. Ein Foto folgt :-)

02.06.2016 04:40
Antworten