Amerikanischer Pulled Turkey - aus dem Backofen


Rezept speichern  Speichern

so genial einfach und so genial lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.77
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.03.2016



Zutaten

für
1 kleine Zwiebel(n), rot
2 kg Pute (Putenoberschenkel)
1 EL Chilipulver
¼ TL Kreuzkümmelpulver
1 TL Salz
½ TL Pfeffer, schwarzer
½ TL Cayennepfeffer
125 ml Ketchup
250 ml Hühnerbrühe
60 g Zucker, braun
½ TL Zuckerrübensirup oder Melasse
2 EL Senf
1 EL Worcestershiresauce
1 EL Apfelessig

Außerdem:

Hamburgerbrötchen
Krautsalat
Gewürzgurke(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Von den Putenschenkeln die Haut abziehen. Zwiebel schälen und hacken und in einen Bräter oder großen Topf geben.

Ofen auf 130 °C, wenn möglich nur Unterhitze, sonst Ober/Unterhitze, vorheizen.

Die Putenschenkel mit Chilipulver, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer einreiben und auf die Zwiebel legen. Ketchup, Hühnerbrühe, Zucker, Zuckerrrübensirup oder Melasse, Senf und Worcestershiresauce in einer Schüssel verrühren und über die Putenschenkel gießen. Den Deckel auf den Bräter/Topf geben - sehr wichtig - und mittig in den Ofen stellen.
Die Putenschenkel für 3 1/2 bis 4 1/2 Stunden im Ofen belassen, nach 3 1/2 Stunden einmal ausprobieren, ob sich das Fleisch schon gut auseinander ziehen lässt. Wenn es noch schwer geht, die Schenkel für 1 weitere Stunde im Ofen lassen.

Dann die Putenschenkel aus dem Ofen nehmen und auf einem Schneidebrett das Fleisch mit zwei Gabeln auseinander ziehen, dabei die Knochen entfernen.
Das Fleisch wieder in den Bräter/Topf geben und mit der Sauce vermischen, den 1 EL Apfelessig hinzufügen und abschmecken.

Das Pulled-Turkey-Fleisch in Hamburger Buns löffeln und mit Gewürzgurken und/oder amerikanischem Krautsalat servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Haubndaucher

Wir sind voll des Lobes über dieses geniale Rezept. Wir haben für uns beide 2 Puten-Unterkeulen mit ca. 900g 3 Stunden schmoren lassen, dann war das Fleisch perfekt. Nach je zwei Hamburger-Buns waren wir pappsatt. Der Rest, der übrig blieb, wird kommende Woche zu einer Restepfanne verarbeitet. Fünf mehr als verdiente Sternchen, und eine ganz klare Nachkochempfehlung von uns. Liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

08.05.2021 15:16
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Oliver und Tina, oh, das liest sich fein! Habt lieben Dank fuer das feeback und die 5 Sterne, das freut mich ungemein, dass es so gut gelungen ist und auch so super geschmeckt hat! Klasse! Tirili! Ja, Reste kann man ja wunderbar verwerten.... Primaschoen! Liebe Gruesse nach Oberbayern aus Pittsburgh und happy cooking, Susan

08.05.2021 18:26
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Laura, lieben Dank, dass du mein Rezept ausprobieren moechtest. Also, es sind ja 3 Personen, da denke ich, du muesstest mit 1,2 oder auch 1,3 kg Putenoberschenkel auskommen. Kommt immer darauf an, wie deine Familie so isst - sind es gute Esser oder sind die Portionen eher klein..... Man rechnet immer so um und bei 250 g pro Person als Hauptgericht. Und man muss ja auch die Knochen noch mitberechnen. Wenn etwas uebrig bleibt, kein Problem, den Rest kann deine Mutter gut einfrieren..... fuer spaeter..... Hoffe, ich konnte dir helfen. Gutes Gelingen! Ueber ein feedback, wie es geworden ist, ob es gereicht hat und wie es geschmeckt hat, freu ich mich und bin gespannt. Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

15.01.2021 17:14
Antworten
laura_the_pink_avocado

Das Fleisch kam super an, ich hab sehr viel Lob bekommen, obwohl ich einfach nur nach Rezept gearbeitet habe. Kann es wirklich nur weiter empfehlen!!! Werde es gleich meinem Bruder zu seinem Geburtstags in 2 Wochen wieder machen!

16.01.2021 14:52
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Laura, ah, das freut mich ungemein - fuer dich (und auch fuer mich), tirili! Wunderbar, dass es so gut geschmeckt hat und du so viel Lob bekommen hast, super! Hab lieben Dank fuer dein feedback und die 5 Sterne! Ja und ich freu mich auch, dass du es zum Geburtstag deines Bruders wieder machen wirst. Prima! Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

16.01.2021 17:12
Antworten
Rezeptesucher1310

Hallo Susan, ich würde das Rezept gern ausprobieren, bin mir aber bei deiner Angabe Putenschenkel nicht sicher ob du hier die Oberkeule ( hat nur 1 Knochen und ist ziemlich flach) oder die Unterkeule (sieht wirklich aus wie eine Keule und hat neben dem Knochen auch noch div. Sehnen)meinst. Das Rezept hört sich super an und ich würde es gerne ausprobieren. Freue mich auf deine Antwort Grüße Rezeptesucher1310

18.04.2017 22:03
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Rezeptsucherin, danke, dass du mein Rezept ausprobieren moechtest. Ich meine die Oberkeule, also die, die nur einen Knochen hat und flach ist und auch viel mehr Fleisch hat als die Unterkeule..... Konnte ich dir helfen? Dann steht ja dem Ausprobieren nichts mehr im Wege, dann mal los!! Ueber ein feedback freu ich mich und bin schon ganz gespannt! Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

18.04.2017 22:46
Antworten
Rezeptesucher1310

Hallo, Danke für die schnelle Antwort. Jetzt ist alles klar. Dann werde ich das Mal ausprobieren. Grüße Carmen

18.04.2017 23:13
Antworten
carmari

ups, jetzt habe ich dieses Rezept schon mindestens fünfmal gemacht und immer noch keine Bewertung abgegeben. Also vielen Dank für das tolle Rezept, es ist einfach zu bereiten und schmeckt super. Viele Grüße Carmari.

09.01.2017 16:46
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo carman, so lieben Dank fuer deinen Kommentar und fuer die 5 Sterne, da freu ich mich ungemein, tirili!! Super, dass es so gut schmeckt!! Klasse!! Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

12.01.2017 16:19
Antworten