Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.03.2016
gespeichert: 42 (0)*
gedruckt: 936 (28)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.10.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Dinkelmehl
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
Ei(er)
150 g Joghurt
75 ml Öl
80 ml Smoothie (Fruchtsmoothie), Fruchtpüree oder Fruchtsaft
100 g Marmelade
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

250 g Dinkelmehl, 120 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, ein halbes Päckchen Backpulver und eine Prise Salz vermischen.

In einer weiteren Schüssel 2 Eier etwa 3 Minuten aufschlagen, bis sie schaumig und leicht cremig sind. 150 g Joghurt und 75 ml Öl einrühren. Etwa 80 ml eines Fruchtsmoothies oder -pürees einrühren, z.B. Apfel-Maracuja o.ä. Falls ihr Saft nehmt, nur etwa 50 ml, sonst wird der Teig zu flüssig.

Den Inhalt beider Schüsseln mit einem Löffel verrühren, die Konsistenz ist relativ zäh, nicht flüssig. Sonst habt ihr zu viel Smoothie/Saft hineingegeben.

Muffinformen einfetten oder mit Pappförmchen auslegen. Die Hälfte des Teiges in die Förmchen geben. Dann mit einem Teelöffel kleine Kleckse Marmelade, z.B. Johannisbeere oder Pflaume, in die Mitte setzen. Den Rest Teig auf die Förmchen verteilen und aufpassen, dass die Marmeladenkleckse möglichst bedeckt sind.

Im Ofen bei etwa 170 Grad Umluft etwa 20 Minuten backen, bis sie goldbraun werden und sich kleine Spalten öffnen, in denen man die Marmelade sehen kann.

Kleiner Tipp: Passt auf, dass die Marmelade nicht zu weit oben im Muffin sitzt. Sie kocht beim Backen und läuft aus den Muffins heraus, wenn sie zu weit oben sitzt.