Winterrollen mit Rosenkohl und Erdnuss-Dip


Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.03.2016



Zutaten

für
1 Paket Reispapier

Für die Füllung:

150 g Glasnudeln
500 g Rosenkohl
1 Karotte(n)
1 Paprikaschote(n), rot
4 Frühlingszwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Limettensaft
3 EL Sojasauce
1 TL Chilipaste
1 TL Ingwerpulver
1 TL Agavendicksaft
1 Bund Thai-Basilikum
2 EL Sesamöl zum Braten

Für den Dip: (Erdnuss-Dip)

100 ml Hoisinsauce
100 ml Grapefruitsaft
2 EL Erdnussbutter
2 EL Sweet Chili Sauce
2 EL Sojasauce
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zutaten für den Dip in einem kleinen Topf mischen und einmal aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und den Dip 5 - 10 Minuten lang einkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Die Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen, 5 Minuten ziehen lassen und abgießen. Die Nudeln mit einer Schere oder einem Messer zerkleinern und 1 EL Sojasauce unterrühren. Den Rosenkohl und den Knoblauch kleinhacken, die Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden, das restliche Gemüse klein würfeln.

Das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Den Knoblauch 1 Minute lang anschwitzen. Den Rosenkohl, die Karotten und die Paprika hinzugeben und 5 - 7 Minuten lang braten. Das Gemüse leicht salzen. Limettensaft, 2 EL Sojasauce, Chilipaste, Ingwer und Agavendicksaft miteinander vermischen und unterrühren. Die Lauchzwiebeln hinzugeben und die Pfanne noch 2 Minuten auf dem Herd lassen, dann beiseite stellen und den Inhalt abkühlen lassen. Den Thai-Basilikum hacken und unterrühren.

Eine große Pfanne zur Hälfte mit lauwarmem Wasser füllen. Ein Reispapierblatt kurz in das Wasser tauchen und sobald es beginnt weich zu werden auf ein feuchtes Küchenhandtuch oder Holzbrett legen. Auf das untere Drittel erst Glasnudeln, dann etwas vom Pfanneninhalt geben. Zuerst die Unterseite des Reisblatts einklappen, dann die rechte und linke Seite. Das gefüllte Reispapier vorsichtig aufrollen und beiseite legen. Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Darauf achten, dass die Rollen nicht zu dicht beieinander liegen, sie kleben sonst aneinander fest.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LillyBerry

Eine tolle Idee mit dem Rosenkohl! So kann ich meine geliebten Rollen jetzt auch "saisonkonform" genießen. Die Kombination mit Paprika konnte ich mir nicht so recht vorstellen und habe stattdessen ein paar in Streifen geschnittene Austernpilze mit angebraten. Für den Crunch wurde dann noch je ein Blatt Radicchio mitgewickelt. Hat prima gepasst und wird es in den nächsten Monaten bestimmt noch öfter geben!

02.12.2017 16:43
Antworten