Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.03.2016
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 189 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.04.2007
39.895 Beiträge (ø9,25/Tag)

Zutaten

4 Stiel/e Zitronengras
750 ml Gemüsebrühe
400 g Kartoffel(n), mehlig kochend
Zwiebel(n)
1 Stange/n Lauch
  Öl, neutral
200 ml Schlagsahne
1/2  Zitrone(n), davon den Abrieb und den Saft
1 Prise(n) Zucker
  Salz
  Pfeffer, event. Szechuanpfeffer
2 Scheibe/n Toastbrot
  Olivenöl
200 g Tilsiter (Alt Mecklenburger)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Zitronengras abwaschen, etwas weich klopfen und in grobe Stücke schneiden. Diese mit der Gemüsebrühe aufkochen und zugedeckt 20 Min. ziehen lassen.

Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Die Zwiebel pellen und fein würfeln. Den Lauch längs einschneiden, gut waschen und in feine Ringe schneiden, dabei das Weiße vom Dunkelgrünen trennen.

Öl erhitzen und darin die Kartoffeln, Zwiebeln und das Weiße vom Lauch anschwitzen. Die Gemüsebrühe durch ein Sieb dazugießen, die Sahne ebenfalls unterrühren. Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. zugedeckt garen. Die Suppe sehr fein pürieren, mit Zitronensaft und -schale, Zucker, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Das Grüne vom Lauch in der Suppe ca. 5 Minuten garen.

Das Toastbrot würfeln und in etwas heißem Olivenöl leicht knusprig braten. Den Käse klein würfeln.

Die Suppe auf Tellern anrichten, mit dem Käse und den Brotwürfeln bestreuen.

Wer den Geschmack vom pikanten Tilsiter nicht so gerne mag, kann mit anderem Käse nach Wahl experimentieren. Man kann auch gut ein knusprig gebratenes Schinken/Speck-Segel dazugeben.

Die Menge reicht als Vorsuppe für 5 Personen.