Low Carb Zimt-Butter-Kekse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.19
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 21.03.2016



Zutaten

für
200 g Mandeln, gemahlen
125 g Butter
1 Ei(er)
1 TL Salz
1 TL Zimtpulver
1 TL Vanillepulver
2 EL, gehäuft Stevia oder anderen Zuckerersatz, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Alle Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren. Mit feuchten Händen ca. 12 - 15 Kugeln rollen und auf ein Backblech mit Backpapier setzen.

Bei vorgeheizten 150 °C (Ober-/Unterhitze) zunächst 5 min. backen. Dann wieder herausholen und mit einer Gabel längs und quer vorsichtig flach drücken (ergibt ein Muster). Dann weitere 18 - 20 Minuten backen und abkühlen lassen.

Ggf. mit einer Ganache aus geschmolzenem und mit Kakao vermischtem Kokosöl beträufeln, oder mit Nüssen verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ba5812

Ja, es wird ein Keks mit diesem Rezept entstehen. Aber statt 1Teelöffel Salz muss es heißen eine P r i s e Salz!!!

08.04.2020 10:13
Antworten
natsu_esda

Uns haben die Kekse leider gar nicht geschmeckt. Ich habe mich genau an die Angaben gehalten. Sie haben tatsächlich aber vom Geruch und Geschmack her an Brekkies erinnert...

16.12.2019 00:00
Antworten
Blaubelle

Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden :)

16.12.2019 09:00
Antworten
Tierisch-lecker

Dann hab ich das nette Rezept heute auch mal probiert. Tja, in Ermanglung eines Ei`s hab ich Ei-ersatz genommen. Das geht auch ;-) Für mich persönlich war die angegebene Salzmenge allerdings auch zuviel. Geschmacklich "Interessant", aber beim nächsten mal nehme ich deutlich weniger Salz. Ggf auch weniger Butter. Ich werde es auf jedenfall nochmal testen :-) Vielen Dank für die spannende Inspiration

12.04.2019 21:08
Antworten
hanne_maus

Ich habe die Keks heute gebacken...super lecker...Ich habe aber auch weniger Salz genommen...Ich hatte nicht genug Mandeln und habe mich gemahlen Haselnüsse aufgefüllt...Ich werde sie noch mal nur mit Eischnee versuchen und das Fett ganz weglassen...😊

29.08.2018 15:07
Antworten
Monakitty

Lecker!!! Ich habe als Süßungsmittel 10 EL Xylit verwendet und die Cookies haben eine wunderbar softe Konsistenz.

03.04.2016 00:38
Antworten
Blaubelle

Dankeschön :) Über eine Bewertung würde ich mich freuen!

08.04.2016 09:22
Antworten
Blaubelle

Tatsächlich schmecken die Kekse ziemlich salzig. Das ist die Besonderheit, mit der Süsse zusammen. Du kannst es natürlich mit weniger Salz probieren :) Bestimmt auch lecker.

22.03.2016 21:58
Antworten
Pätschi

Rezept hört sich gut und lecker an! :-) Ich würde es gern ausprobieren, stolper aber ein wenig über das Salz... Muss da wirklich ein ganzer Teelöffel rein? Sorry, das hört sich für mich nach zuviel an, deswegen muss ich mich nochmal vergewissern. Viele Grüße!

22.03.2016 20:17
Antworten
Blaubelle

Hallo Pätschi, wie schon gesagt, die Mischung zwischen salzig und süß kann interessant sein, du kannst es aber auch nur mit einem halben TL probieren. Ich hoffe, dir schmeckt's! Viele Grüße!

21.04.2017 09:36
Antworten