Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.03.2016
gespeichert: 16 (0)*
gedruckt: 215 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.10.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Spitzpaprika, rote, oder zwei Paprikaschoten
1/2 Bund Frühlingszwiebel(n)
250 g Champignons
500 g Chinakohl
Möhre(n)
Chilischote(n)
Knoblauchzehe(n)
Zwiebel(n), rote
3 cm Ingwerwurzel
2 EL Erdnussöl
1 EL, gehäuft Currypaste, rote
2 EL Limettensaft
2 EL Sojasauce, dunkle
1 EL Sojasauce, süße
2 TL, gehäuft Zitronengras, getrocknet
1 EL, gehäuft Currypulver
50 ml Wasser
  Hühnerbrühe (Instant-Hühnerbrühe)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Chinakohl vierteln und in Streifen schneiden, dann waschen und trocken schleudern. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Die Champignons putzen und vierteln. Paprika putzen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel, den Ingwer und den Knoblauch schälen und würfeln. Die Frühlingszwiebeln und Chilischote in feine Ringe schneiden. Die Kerne dabei entfernen.

Das Öl in einen Wok oder in eine hohe Pfanne geben, das Currypulver dazugeben und heiß werden lassen. Dann die Paprika, Möhren, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln dazugeben und 2 Minuten scharf anbraten. Die Hälfte des Ingwers und Knoblauchs dazugeben und weitere 2 Minuten bei niedrigerer Temperatur braten. 50 ml Wasser und die Currypaste dazugeben. Die Brühe einrühren, die Champignons untermischen und ca. 6 Minuten köcheln lassen.
Jetzt den Chinakohl dazugeben und zusammenfallen lassen. Den restlichen Knoblauch, Chili und Ingwer untermischen. Die Sojasaucen mit dem Limettensaft mischen und dazugeben und alles noch etwas köcheln lassen. Das Gemüse sollte noch Biss haben.

Dazu passen Reis oder Mie-Nudeln.

Man kann auch ein Hühnerbrustfilet in dünne Streifen schneiden, oder Garnelen untermischen und mitbraten.