Rosencreme mit gezuckerten Rosenblättern

Rosencreme mit gezuckerten Rosenblättern

Rezept speichern  Speichern

blumiges Sommerdessert

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.03.2005



Zutaten

für
200 ml Milch
3 EL Rosenwasser
5 Eigelb
50 g Zucker
1 Becher Sahne, geschlagen
1 TL Zitronensaft
Blüten - Blätter, von 2 ungespritzten Duftrosen
1 Eiweiß, verquirlt
n. B. Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für die Creme Milch und Rosenwasser aufkochen, Eigelb und Zucker schaumig rühren, Milch angießen, in den Topf zurückgeben und zur Rose kochen. Das bedeutet: eine Creme bei kleiner Hitze ständig rühren und knapp vors Kochen bringen. Das Eigelb muss binden und darf nicht scheiden. Die Creme wird dicklich und zeigt beim Durchrühren Formen, die an Rosenblüten erinnern. Wichtig: Creme völlig auskühlen lassen, dann Rahm darunter ziehen und mit Zitronensaft abschmecken.
Rosenblätter mit Eiweiß bepinseln und mit Zucker bestreuen. Creme auf Tellern anrichten, Rosenblätter dazulegen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mastergf

Mein lehrer hätt sich in die hose gelacht wenn er von dir gehört hätte was es heisst zur rose bringen ! Zur rose bringen heißt das die flüssigkeit so zähflüssig sein muss das wennst ein holzlöffel reintauchst und wieder rausnimmst und draufblässt das sich die ringe nicht mehr wieder zurückziehen !

05.02.2006 16:58
Antworten