Backen
Vegetarisch
Kuchen
Ernährungskonzepte

Rezept speichern  Speichern

Einfacher Marzipankuchen mit zwei Zutaten

Glutenfreier und lactosefreier Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
bei 55 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 10.03.2016 2663 kcal



Zutaten

für
400 g Marzipanrohmasse
7 m.-große Ei(er)

Für die Dekoration: (optional)

Puderzucker, Kuchenglasur oder Kuvertüre

Nährwerte pro Portion

kcal
2663
Eiweiß
94,30 g
Fett
176,56 g
Kohlenhydr.
159,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für eine 24 cm-Springform.

Hinweis: Wenn eine große Kastenform oder eine Springform mit 26 cm Durchmesser verwendet wird, erhöhen sich die Zutaten auf 500 g Marzipan und 8 Eier.

Das zimmerwarme Marzipan in kleine Stücke zerzupfen und die Hälfte davon in eine Schüssel geben. Zwei Eier dazugeben und dann alles kurz mit einer Gabel zerdrücken. Das restliche Marzipan zufügen und weiter zerdrücken.

Anschließend die Masse mit den Knethaken des Rührgeräts vermischen. Nachfolgend – und dabei weiter rührend - jeweils zwei und dann auch noch das letzte Ei dazugeben. So lange rühren, bis ein homogener, etwas dickflüssiger Teig entstanden ist. Zum Schluss noch einmal mit den Schneebesen des Rührgeräts kurz verquirlen.

Eine Springform leicht einfetten und den Teig einfüllen.

Diesen nun bei 160 Grad (Umluft 140 Grad) im vorgeheizten Backofen zehn Minuten backen.

Danach die Temperatur auf 130 Grad (110 Grad bei Umluft) reduzieren und weitere 35 - 40 Minuten backen. Zum Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen.

HINWEIS: Bei Verwendung einer Kastenform den Kuchen (damit er nicht einreißt) nach 10 - 15 Minuten an der Oberseitenmitte längs etwas einschneiden.

Den nun fertig gebackenen Kuchen aus dem Backofen nehmen und in der Form etwas abkühlen lassen.

Der Kuchen kann nun serviert oder vorher – optional - noch etwas dekoriert werden. Dafür z. B. Kuchenglasur verflüssigen und die Oberseite mit einem unregelmäßigen, bizarren Muster gestalten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

diana56

Danke für dieses Rezept!

21.05.2020 17:52
Antworten
maus1968

Ist voll lecker, lieben auch die nicht Marzipan esser, ist einfach nur himmlisch

27.04.2020 17:51
Antworten
Hogan185

Hallo und danke für das Rezept! Habe jedoch nur 200g Marzipanrohmasse und frage mich: wie viele Eier würdest Du hier empfehlen? Ich plane Muffins daraus zu backen :)

03.04.2020 19:21
Antworten
Glucke65

Ich bin zwar nicht die RezeptverfasserIn, aber ich helfe dir gerne weiter! Ich nehme an, dass du den Dreisatz schon beherrschst, jetzt aber fragst, weil du auf das Resultat 3 1/2 Eier kommst. Ich würde dir empfehlen, 3 grosse oder 4 kleine Eier zu nehmen. Auf der sicheren Seite bist du, wenn du 3 1/2 mittlere Eier nimmst; das wäre dann genau nach Rezept. Ein Ei halbierst du am einfachsten, indem du es in ein kleines verschliessbares Gefäss gibst, dieses wie einen Schüttelbecher schüttelst; die entstandene Masse kann man gut halbieren. Nebenbei: es ginge sogar ohne Dreisatz: man kann die Portion oberhalb des Rezepts ja anpassen und die Zutaten werden von CK ausgerechnet.😉

27.05.2020 14:23
Antworten
Stopse

Ich bewerte ja selten mal was, also: ich hatte noch ein mega Stück Edelmarzipan da, dass wir Weihnachten bekommen hatten. Ich habe das Marzipan zerkleinert plus Eier in den Mixer getan, 20 Sekunden, schwups fertig. Ich dachte erst, der Kuchen würde eventuell zu süß werden und habe deshalb noch Sauerkirschen rein gemacht. Ich finde den Kuchen mega-lecker.... schön feucht. Von mir 5 Sterne... LIEBEN DANK für das Rezept ⭐⭐⭐⭐⭐

27.03.2020 18:23
Antworten
semmelknöderl

Hallöle, zum Glück habe ich das Video gekuckt, denn sonst hätte ich nicht gewusst, was ich mit der anderen Hälfte des Marzipans hätte machen sollen. Im Text steht dazu nix. ;O) Die Masse sieht fertig geschlagen wie ein Bisquit aus. Mein Kuchen ist flacher als der von Esslust und es ist halt pures Marzipan. Obwohl mein Mann ein absoluter Fan davon ist, war ihm das fast zu viel des Guten. Er wird wohl auf Dauer keinen Einzug in unsere Küche erhalten, aber wer´s extrem süß mag, für den ist das sicher was. LG Knöderl

22.05.2016 11:12
Antworten
Reschneccy

Ich finde kein Video,was ist mit der anderen Hälfte des Marzipans?

26.03.2017 06:26
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo, ich habe im Zubereitungstext das restliche Marzipan ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

26.03.2017 09:20
Antworten
Herdquäler

Hallo Esslust! Ein sehr fluffiger und leckerer Kuchen! Danke für das geniale Rezept. Viele Grüße! Der Herdquäler

19.05.2016 15:53
Antworten
miss_ninchen

Lecker, lecker! Einfacher kann frau wirklich keinen Kuchen backen. Sehr luftig und lecker. Danke für das Rezept. Campmouse

15.03.2016 18:02
Antworten