3-Minuten-Vollkornbrot


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.76
 (53 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

3 Min. simpel 10.03.2016



Zutaten

für
450 ml Wasser, lauwarm
1 Würfel Frischhefe
500 g Dinkelvollkornmehl oder Weizenvollkornmehl, (alternativ 2/3 Vollkorn- und 1/3 normales Mehl)
2 TL Salz
2 TL Brottrunk oder Obstessig, z. B. Apfel- oder Himbeeressig
50 g Sonnenblumenkerne (optional, alternativ Kürbiskerne, gehackte Mandeln oder Rosinen)
100 g Leinsamenschrot (optional, alternativ Sesam oder Grünkernschrot)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 3 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 53 Minuten
In eine Schüssel 450 ml lauwarmes Wasser geben und die Hefe hineinbröseln, kurz durchrühren.

In diese Wasser-Hefemischung das Mehl rühren. Dann Salz, Brottrunk bzw. Essig, Sonnenblumenkerne und Leinsaat dazugeben und alles gründlich - z. B. mittels Holzlöffel oder Rührgerät - miteinander vermengen.

Eine Kasten- oder andere Brotform großzügig einfetten, mit dem Teig befüllen und diesen etwas glatt streichen.

Das Brot im nicht vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 170 Grad, 50 Minuten backen. Eventuell auch 5 Minuten länger.

Das noch warme Brot aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hummel-online

Ober lecker sollte das heißen 😃

30.07.2020 11:47
Antworten
hummel-online

Danke valera85, dass du mir dieses Rezept inkl Kostprobe von Esslust empfohlen hast 👍 Super schnell und einfach gemacht, Oberdeckes und eine tolle Alternative zum BBA

30.07.2020 11:46
Antworten
valera85

Tolles Rezept, habe auch Apfelessig genutzt. Der Teig ließ sich einfach mit dem Löffel vermengen und hatte eine super Konsistenz. Die Backzeit kam auf die Minute hin. Danke für das schöne Rezept, wird nun regelmäßig gebacken 😊😊

27.07.2020 12:53
Antworten
Carolex

Habe das Rezept gestern probiert, musste allerdings zu Trockenhefe greifen (14g, was nach Internetrecherche einem Würfel frischer Hefe entspricht?). Das Brot ist super lecker, allerdings zerfällt/zerkrümelt es stark. Ich muss SEHR dicke Scheiben schneiden, ansonsten fällt es direkt auseinander. Es wirkt aber sonst vom Teig her nicht trocken oder so. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

05.06.2020 22:16
Antworten
Jules_Kochidee

Ich backe dieses Brot mittlerweile circa alle zwei Wochen. Es schmeckt uns sehr gut und die Zubereitung ist simpel. Besonder mag ich, dass man den Teig nur mithilfe eines großen Holzlöffels anrühren kann, so werden nicht mal die Hände schmutzig. Ich habe das Brot auch schon mit feinen Haferflocken anstelle von Leinsamen gebacken. Auch sehr gut!

28.05.2020 15:16
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super lecker habe es mit Dinkelvollkornmehl gebacken und noch Pinienkerne mit dazu gegeben. Sehr gerne wieder! Liee Grüße Hobbykochen

25.09.2016 23:01
Antworten
woelfchen1986

So Brot ist gerade bei mir im Ofen. Mache es gerade für eine Groß Familie von 5 Kindern und 2 Erwachsenen hoffentlich gelingt mir das Brot

16.07.2016 22:56
Antworten
Esslust

Ich hoffe, es hat alles gut funktioniert und schmeckt! Viele Grüße :)

20.07.2016 15:38
Antworten
wuestenhanni

Mit doppelter Menge im Römertopf gebacken, perfekt und schnell zubereitet. Nur habe ich mein selbst gemischtes Brotgewürz noch untergemischt. Danke für das Einstellen sagt die wuestenhanni

06.06.2016 23:13
Antworten
Mapensho

Vielen Dank für dieses echt leckere und schnelle Brotrezept. Zutaten zusammenmischen, umfüllen und Backofen anmachen dürfte echt jeder hinkriegen. auch die Zeitangabe war genau richtig, vom Anstellen bis zum fertigen Brot: 55 Minuten. Und schmecken tut es auch noch klasse. Ich habe statt nur Sonnenblumenkernen eine Mischung benutzt, und habe die Essig-variante benutzt.

17.03.2016 19:02
Antworten