Vegetarisch
Backen
Brot oder Brötchen
Europa
Gluten
Italien
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ciabatta

Italienische Weissbrote

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 240 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 16.02.2001 3640 kcal



Zutaten

für

Für den Vorteig:

5 g Hefe, frisch
350 g Weizenmehl

Für den Teig:

10 g Hefe, frisch
5 EL Milch
2 EL Olivenöl
20 g Salz
550 g Weizenmehl

Außerdem:

Mehl für die Arbeitsfläche
Öl
Grieß

Nährwerte pro Portion

kcal
3640
Eiweiß
98,49 g
Fett
50,29 g
Kohlenhydr.
680,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 25 Minuten
Am Vortag für den Vorteig die 5 g Hefe in 250 ml handwarmem Wasser 10 min gehen lassen. Das Mehl gründlich unterrühren. Zugedeckt gehen lassen.
Am nächsten Tag für den Hauptteig die 10 g Hefe in der lauwarmen Milch 10 min gehen lassen. Mit 250 ml lauwarmem Wasser, dem Öl und dem Vorteig verrühren. Salz und Mehl unterkneten.
Auf bemehlter Fläche 2 - 3 min kräftig kneten, einölen und abgedeckt 1,5 h bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis der Teig sehr luftig und leicht klebrig ist.

Den Teig vierteln, die Viertel zu Rollen formen und so ziehen, dass sie handbreit und 30 cm lang werden. Mit der Naht nach oben auf bemehlte Stücke Backpapier setzen. Mit den Fingern mehrfach leicht eindrücken und mit bemehlten Geschirrtüchern bedeckt 1,5 - 2 h gehen lassen.

Einen Pizzastein (oder Terrakottaziegel) auf die zweite Einschubleiste von unten auf ein Gitter legen und den Ofen auf 220 Grad (Gas 3 - 4, Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen. Den Pizzastein (oder Terrakottaziegel) mit etwas Weizengrieß bestreuen. 2 Brote umgedreht drauflegen. (Die beiden anderen in den Kühlschrank legen.) Das Papier entfernen. 100 ml Wasser auf den Ofenboden gießen, sofort die Tür schließen. 25 min backen. Auf Gittern auskühlen lassen. Die beiden anderen Brote auf dieselbe Weise backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hidup

Hallo Libra, hallo Bäckerinnen! mein Ciabatta ist gerade "auf dem besten Weg zu gehen" ... eingeölt auf der Arbeitsfläche. Womit deckt ihrden Teig am besten ab, damit er beim Gehen nicht eingedrückt wird?

24.10.2018 11:29
Antworten
mamamiiia

Absolut mega-lecker!!! Das wird unser neuer Brot-Standard beim Grillen. Und auch sonst...

04.06.2018 16:56
Antworten
kitchenuser

Hallo, auch von uns die volle Punktzahl***** So ein perfektes Rezept, vielen Dank dafür! So werde ich es jetzt immer backen! LG

26.02.2018 15:29
Antworten
Naddi09

5*der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall. Genau ans Rezept gehalten,perfektes Ergebnis bekommen. Sehr lecker!

16.10.2017 16:52
Antworten
MelliKocht84

Danke für dieses grandiose Rezept. Habe mich voll dran gehalten und es ist perfekt geworden!!! Oberlecker, 5 Punkte, tausend Dank fürs teilen!

20.08.2017 19:12
Antworten
vikinger

Spitzenmäßig !!!!!!!!!!!!! klappt auch ohne Ziegel. Die Kollegen rollen sich gerade durch´s Büro, waren meine Versuchskaninchen. Gruß Vikinger

29.01.2003 14:12
Antworten
Béatrice

Super - absolute Spitze! Eigentlich kann ich nichts mehr neues dazu sagen - ich möchte mich einfach meinen Vorrednern anschliessen - SUPER!!!!!!!!!!!!!! Béatrice

11.11.2002 12:38
Antworten
onossi

PERFEKT! Das Beste Brotrezept, dass ich je probiert habe. Ute : )

29.09.2002 17:54
Antworten
Nilpferd

Habe selbst auch noch nie ein so super Ciabatta hinbekommen, das aussen knusprig und innen luftig war. Der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall. Gruuss, Nilpferd

25.08.2002 13:02
Antworten
floh

Das ist das allerbeste Chiabatta, daß ich je gebacken habe!!! Es ist zwar etwas Aufwand aber dieser lohnt sich unbedingt. Immer noch begeisterte Grüße Floh :-)

24.06.2002 18:56
Antworten