Vegane Steckrübensuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 10.03.2016



Zutaten

für
1 Steckrübe(n)
1 Zwiebel(n)
2 kleine Möhre(n)
4 kleine Kartoffel(n)
200 g Räuchertofu
1 Liter Gemüsebrühe
200 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
etwas Öl zum Braten
Petersilie oder Selleriegrün, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Steckrübe, Zwiebel, Möhren und Kartoffeln schälen und klein schneiden.

In etwas Öl anschwitzen, dann den gewürfelten Räuchertofu dazugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen. 15 Minuten köcheln lassen. Zusammen mit der Sojasahne fein pürieren.

In Tassen füllen und mit Petersilie oder Selleriegrün garniert servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fred-vom-jupiter

Das Rezept funktionierte für uns gut. Wir haben die Karotten durch Petersilienwurzel ersetzt (so bleibt die Farbe schöner) und gut mit Pfeffer, Salz, Chilli & Apfelessig abgeschmeckt. Angebratene Pumpernickel-Stückchen eigneten sich für uns gut als Einlage.

06.03.2022 19:50
Antworten
rockieie

Moin, wieviel Gramm Steckrübe braucht man? Ich habe Steckrübe die so groß wie eine Faust sind aber auch welche so groß wie ein Handball. Kann mir da wer weiterhelfen? Schöne Grüße

18.12.2021 08:35
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo rockieie, ich würde hier ca. 500 - 600 g verwenden. Du kannst ja, wenn die Suppe zu dick wird, noch mit Gemüsebrühe "strecken". Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

18.12.2021 13:24
Antworten
Mayleen62

Hallo Bio-Koch, sehr schöne Zutaten, aber ich verstehe das Rezept nicht. Das Gemüse wird kein geschnitten, aber der Tofu nicht? Das sind doch immer so 200g-Blöcke, die können doch nicht im Stück da rein ;-) Und dann wird alles pürriert, incl. Tofu? Wofür ist denn der Tofu dabei, wenn nicht als knusprig angebratene Suppeneinlage? Dein Foto irritiert mich auch - sieht aus, wie Milch mit Öl. Warum ist Deine Suppe so hell? Viele Grüße von Mayleen

29.01.2021 21:46
Antworten
Der_BioKoch

Das ist schön. LG Michael

08.01.2021 06:29
Antworten
wilde5008

Mega lecker und sättigend...Danke!

29.01.2019 23:59
Antworten
07Kati04

Richtig lecker! Ich habe die Hälfte des Tofus direkt in die Suppe gegeben und die andere Hälfte mit Speisestärke knusprig gebraten! Kam auch bei Gästen sehr gut an!

22.01.2019 00:07
Antworten
babyschnitte

Ich habe sie heute gemacht. Allerdings ohne Tofu und sie war wirklich Mega lecker :) wird öfter gemacht

10.01.2019 00:42
Antworten
Sanfisc

Ein feines Süppchen! Habe lediglich den Räuchertofu separat angebraten und in Würfeln zur Suppe, bestreut habe ich mit Selleriegrün. Gewürzt mit Salz, Pfeffer und Muskat. Hat uns allen geschmeckt, danke fürs Rezept.

18.10.2016 19:13
Antworten
Der_BioKoch

Danke für die schöne Rückmeldung :-) LG Michael

20.10.2016 17:50
Antworten