Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.03.2016
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 485 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.07.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Tapiokamehl (Tapiokastärke)
125 g Maniok (Maniokmehl)
2 große Ei(er), oder 3 in Größe M
38 g Olivenöl
1 Würfel Hefe oder 1 Pck. Backpulver
3 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Gemüsebrühepulver
104 g Buttermilch
35 g Butter, zerlassen
1 EL, gestr. Puderzucker

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwei Hinweise:
1. Die flüssigen Zutaten sind in Gramm angegeben, um eine exakte Menge zu ermöglichen, da die Angaben wirklich genau so exakt eingehalten werden müssen, damit der Teig seine schöne Konsistenz bekommt.
2. Keine der Zutaten muss zimmerwarm sein.

Für die Semmeln das gesamte Maniokmehl und 125 g Tapiokastärke in einer großen Rührschüssel wiegen. Dann etwas vermischen, so wird der Teig homogener. Olivenöl, Eier, Salz und Suppenwürze hinzufügen.
Butter wiegen und in einer kleinen Schüssel im Mikrowellenherd oder in einem kleinen Topf am Herd zerlassen, nicht kochen lassen. Buttermilch in einer extra Schüssel wiegen. In diese Schüssel die zerlassene Butter, die zerbröselte Hefe und den Staubzucker geben. Gut verrühren.

Diese Hefemischung in die große Schüssel geben und mit einem Handrührgerät oder einem Schneebesen alles gut vermengen, bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig ist an dieser Stelle ziemlich flüssig und lässt sich deswegen gut vermengen, nicht wundern.
Die Schüssel in ein warmes - etwas wärmer als handwarm - Wasserbad geben und mit Frischhaltefolie zudecken. 30 Minuten rasten lassen. Der Teig sollte ca. auf das Doppelte aufgehen.

Den Ofen vor der Gehzeit auf 200 °C aufheizen. Während der Gehzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf die Muffinförmchen stellen. Sind es Silikonförmchen, ist kein Einfetten notwendig. Sind sie das nicht, dann vorher entweder mit etwas Olivenöl oder zerlassener Butter einfetten.

Den Teig aus dem Wasserbad nehmen und auf einer mit Tapiokastärke bemehlten Arbeitsfläche ausleeren. Der Teig ist noch sehr klebrig und flüssig. Nun von Hand den Teig kneten und nach und nach die restliche Tapiokastärke einarbeiten, bis der Teig eine elastische Masse ist, die nicht mehr an den Händen klebt.
Dass er etwas an der Arbeitsfläche kleben bleiben kann, ist normal und sollte dem Ergebnis keinen Abbruch tun. Wenn die beschriebenen 125 g Tapiokastärke zu wenig sein sollten, einfach mehr nehmen, bis der Teig die oben beschriebene Konsistenz hat. Wenn der Teig beginnt, brüchig zu werden, auf jeden Fall mit der Zugabe von Stärke aufhören.

Dann den Teig zu einer langen Rolle formen und in passende Stücke schneiden, sodass diese in die Förmchen passen. Danach diese Stückchen zu Kugeln formen und in die Formen legen. Den Teig in den Formen oben kreuzweise einschneiden, dann mit etwas Wasser bestreichen. Für 10 Minuten in den Ofen geben.
Damit die Semmeln schön goldbraun werden, nun wieder herausnehmen und mit etwas Milch bestreichen. Dann für 15 - 30 Minuten nochmals in den Ofen, bis die Semmeln eine schöne, goldbraune Farbe haben. Auskühlen lassen, aufschneiden und genießen.

Mit Backpulver, ohne Hefe:
Da hier die Gehzeit des Teiges entfällt, empfiehlt es sich, den Ofen vorzuheizen und das Backblech vorzubereiten, sobald man zu arbeiten beginnt.
Hier einfach alle Zutaten in einer großen Schüssel wiegen und vermengen, der Staubzucker kann weggelassen werden.

Diese Teigvariante eignet sich auch für Knabbergebäck und Salzstangen.
Für Salzstangen den Teig vor dem Backen mit Salz und Kümmel belegen. Für Pizzabrot statt dem Bestreichen mit Milch mit einem Öl-Knoblauch-Kräuter-Milch-Salz-Pfeffer Gemisch bestreichen. In beiden Fällen den Teig zu Stangen formen.

Zusätzliches:
Die Semmeln sind super zum Frühstück oder als Beilage für Gulasch o.Ä. geeignet.
Maniokmehl und Tapiokastärke findet man entweder in Kulturhäusern oder in Afrika/Asiamärkten. Vom Einfrieren der Semmeln wird abgeraten, da sich diese Mehlarten anders verhalten als Weizenmehl und es ist zu befürchten, dass die Semmeln danach ungenießbar sind.