Gebackene Auberginen mit Bulgur-Salat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (104 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 09.03.2016 641 kcal



Zutaten

für

Für das Gemüse:

2 Aubergine(n), ca. 300 g
1 Knoblauchzehe(n)
3 EL Olivenöl
Salz
¼ TL Chiliflocken

Für den Bulgur:

100 g Bulgur
300 ml Wasser
3 Lauchzwiebel(n)
1 Bund Petersilie
4 Stiel/e Minze
40 g Nüsse, gemischt, gesalzen
1 TL Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
3 EL Zitronensaft
2 TL Tomatenmark
Salz
¼ TL Chiliflocken
4 EL Olivenöl

Außerdem:

150 g Sojajoghurt (Joghurtalternative)

Nährwerte pro Portion

kcal
641
Eiweiß
14,96 g
Fett
40,22 g
Kohlenhydr.
54,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen (von Umluft sei abgeraten).

Auberginen längs halbieren und an den abgerundeten Unterseiten etwas flacher schneiden. Die Schnittflächen an der Oberseite kreuzweise einschneiden. Knoblauch fein hacken, mit 3 EL Olivenöl, Salz und 1⁄4 TL Chiliflocken verrühren. Die Schnittflächen mit dieser Mischung bestreichen. Mit der Schnittfläche nach oben auf ein Blech legen.

Im heißen Backofen auf mittlerer Schiene 30 Minuten garen, dabei nach 15 Minuten wenden.


Bulgur mit Salzwasser aufgießen und zugedeckt bei leichter Hitze 7 Min. köcheln lassen.

Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und die Blätter der Petersilie und der Minze grob hacken. Nüsse hacken. Zitronenschale, Zitronensaft, 3 EL Wasser, Tomatenmark, Salz, 1⁄4 TL Chiliflocken und 4 EL Olivenöl verrühren. Mit Bulgur, Kräutern, Nüssen und Lauchzwiebeln verrühren. Zusammen mit dem Sojajoghurt zu den Auberginen servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pipilotta4

Ich habe gerade dieses Rezept ausprobiert. Der Knoblauch ist total verbrannt . Ich würde den Knoblauch erst nach dem Backen draufmachen. Schade. Ansonsten lecker

14.06.2022 19:49
Antworten
Tobilli

Extrem lecker! Die Menge der Petersilie lässt sich je nach Geschmack auch verdoppeln bis verdreifachen. Ich habe noch mit etwas Cumin und Pfeffer gewürzt sowie das Sojajoghurt mit einem Teelöffel Tahin, Zitronensaft und Salz zu einem Dip verarbeitet.

23.03.2022 22:29
Antworten
Schokomäuschen23

Mega mega lecker! Der Bulgur Salat ist unglaublich lecker! Wegen der Minze war ich etwas skeptisch, habe mich aber ans Rezept gehalten. Die Minze ist perfekt da drin! Als Nüsse hab ich Cashews zuvor angeröstet. Vielen Dank für dieses fantastische Rezept. Ich kann mir vorstellen, dass Falafel hervorragend dazu passen.

04.12.2021 19:36
Antworten
sappalot

Super Rezept! Vielen Dank! Habe, unserem Geschmack angepasst, in den Bulgursalat noch eine Knobizehe reingepresst und Kreuzkümmel hinzugefügt. Außerdem hätte es für mich etwas mehr Zitrone sein dürfen - für meinen Göga nicht. Wird es ganz bestimmt wieder geben! Ach ja, die Auberginen waren nach einer halben Std. 200 Grad Ober-Unterhitze gerade richtig!

13.09.2021 19:55
Antworten
Kochfee1802

Super lecker! Mein mir Angetrauter wurde zwangsverpflichtet sich um die Auberginen zu kümmern und ich habe nach Feierabend den Bulgursalat zusammengebaut. Ein tolles Rezept! 5*****

12.08.2021 13:03
Antworten
mimikus

Super lecker! Da ich ständig couscous esse, habe ich türkischen Reis dazu gemacht, um etwas Abwechslung zu haben :) zum empfehlen

21.07.2017 18:34
Antworten
alexs5392

SEHR lecker, schnell und einfach - ein perfektes Feierabend-Rezept! Gebackene Aubergine liebe ich grundsätzlich und die Kombination mit Sojajoghurt und dem Bulgursalat und darin besonders auch die Nüsse und Kräuter (nicht mit der Minze sparen! ;) ) fand ich echt super. Liebe Grüße Alexandra

01.12.2016 20:40
Antworten
Jenca100

Ich habe es auch mit Zucchini probiert und noch Schafskäse auf das Gemüse gelegt. Sehr lecker. In den Bulgur kamen noch Tomaten und ebenfalls Schafskäse.

18.08.2016 19:43
Antworten
Hannah1994

Sehr lecker :) weniger Öl reicht auch aus :P

14.06.2016 16:40
Antworten
20Heike04

Danke für das Rezept ,den Bulgur Salat habe ich etwas umgewandelt :)

18.04.2016 18:55
Antworten