Pilzauflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Pilze überbacken mit Vollkorntoast

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (55 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 09.03.2016 855 kcal



Zutaten

für
500 g Champignons
1 Zwiebel(n)
20 g Tomate(n), getrocknet und in Öl eingelegt
4 EL Öl
100 ml Weißwein
200 ml Schlagsahne
1 TL Majoran, getrocknet
Salz und Pfeffer
2 m.-große Ei(er)
50 ml Milch
3 Scheibe/n Vollkorntoastbrot
1 EL Butter
½ Bund Petersilie, glatt

Nährwerte pro Portion

kcal
855
Eiweiß
26,23 g
Fett
65,11 g
Kohlenhydr.
34,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Als erstes werden die Champignons geputzt und halbiert. Zwiebel fein würfeln und die getrockneten Tomaten ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Anschließend Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Pilze hinzufügen und rundherum hellbraun anbraten. Die Zwiebeln dazugeben und ca. 1 Minute mitbraten. Danach mit Wein ablöschen sowie Sahne, Tomaten und Majoran zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pilzsauce anschließend in eine Auflaufform (ca. 15 x 15 cm) füllen.

Eier und Milch in einen tiefen Teller geben und miteinander verquirlen. Zusätzlich leicht salzen. Die Toastscheiben diagonal in zwei Hälften schneiden. Dann die Toasthälften in der Eiermilch wenden und auf die Pilze legen. Darauf kleine Butterflocken geben. Den Auflauf im heißen Ofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) auf der mittleren Schiene ca. 20 Min. überbacken.

Währenddessen die Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Den fertigen Auflauf mit Petersilie bestreut servieren.

Tipp: Statt Toastbrot kann man auch altbackene Brötchen verwenden. Einfach in Scheiben schneiden und mindestens 5 Minuten in der Eiermilch einweichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pretra67

Gestern Abend gemacht, war lecker nur irgendwas muss schief gegangen sein, es war sehr flüssig. Vielleicht habe ich die Pilze nicht lange genug gebraten. Trotzdem war das Toast nicht labbrig. Einen nächsten Versuch gibt es bestimmt :-D Lg

29.03.2022 19:08
Antworten
franzi23

guten abend😊den auflauf gab es gestern bei uns und wird es definitiv auch nochmal geben😋.er ist total lecker wobei ich zugeben muss das ich die tomaten weggelassen haben weil wir sie nicht mögen und statt wein habe ich brühe genommen.trotzdem gibt es dafür volle 5 sterne

27.02.2022 19:40
Antworten
Kira-katze

Hatte nur 350g Champignons deswegen habe ich noch 1 Stange Lauch zugegeben. Sehr lecker

10.01.2022 17:04
Antworten
Beagil

Superlecker! Ein tolles Rezept und schnell gemacht! Danke!

31.12.2021 16:24
Antworten
Honyara

Huhu 🤗...kann mich nur anschliessen: leggaaa ;)...auch vom durchaus skeptischen Mann gab's 2 Daumen hoch! Hatte ein wenig Angst, dass der Toast matschelig wird, aber alles gut 👍...in meine Pilzmasse hab ich noch ein wenig Alten Gouda und einen Rest Bergkäse gegeben, ansonsten nach Rezept- vielen Dank dafür und bleibt gesund, LG 😊

29.09.2021 21:45
Antworten
Cooking_grille

Mella778 Kartoffeln, Reis oder. ä. brauchst du nicht. Vielleicht Fleisch..? ( Steak oder Hähnchenbrust

09.03.2017 20:30
Antworten
Mella778

Ist das Rezept als Hauptgericht ausreichend oder braucht man noch eine"Sättigungsbeilage"?

07.03.2017 17:37
Antworten
Cooking_grille

Dieses tolle Gericht gab es in dieser Woche schon wieder und auch meine Gäste waren begeistert. 5 Sterne sind bestätigt! Ich kann leider kein Foto einstellen, es ist zu schnell alle 😋

04.02.2017 21:16
Antworten
Cooking_grille

Wirklich sehr lecker und echt leicht in der Zubereitung. Ein schnelles Abendessen. 5 dicke Sterne!

31.01.2017 20:31
Antworten
marywinter

Die Zubereitung ging schnell und einfach, wir hatten 400g frische Champignons und 170g aus der Dose, das war perfekt für 2 Personen zum Abendessen und geschmeckt hat es auch noch wunderbar. 5 Sterne!

17.10.2016 13:13
Antworten