Backen
Ei
Gemüse
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Trennkost
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Low carb Pfannkuchen mit Spinatfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.03.2016 950 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er)
3 EL Eiweißpulver, natural
3 EL Sahne
1 Zwiebel(n)
400 g Blattspinat, tiefgefroren
125 g Mascarpone
125 g Kräuterfrischkäse
Salz und Pfeffer
Käse, gerieben
Öl zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
950
Eiweiß
52,83 g
Fett
77,00 g
Kohlenhydr.
11,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Eier mit Eiweißpulver und Sahne verrühren und mit Salz würzen. Aus dem Teig Pfannkuchen in einer ölbeschichteten Pfanne braten.

Den Spinat auftauen und die Flüssigkeit ausdrücken. Die Zwiebel klein hacken. Den Spinat mit Mascarpone, Frischkäse und Zwiebel vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Spinatmasse auf die Pfannkuchen verstreichen und aufrollen.

Die Pfannkuchenrollen in eine feuerfeste und mit Öl ausgepinselte Form legen, mit geriebenem Käse bestreuen und bei 225 °C 20 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blaubaervogel

Mal ein anderes und wirklich leckeres Lowcarb- Rezept, das es auch verdient gespeichert zu werden!

12.02.2019 18:27
Antworten
Inad2811

Die Pfannkuchen haben prima geklappt. Die Zubereitung ist sehr einfach. Beim braten habe ich einen Deckel drauf gemacht. so waren die Pfannkuchen "stabil", da sie von oben gestockt haben, und ich konnte sie mit einem Pfannenwender ganz einfach wenden.

14.01.2019 22:14
Antworten
Erdbeermausx3

Huhu, auch mich würde interssieren, was man alternativ zu dem Eiweißpulver nehmen könnte. Würde mich über eine Antwort freuen! :-)

06.02.2018 22:35
Antworten
Norahel

Auch wenn ich anfangs etwas skeptisch war, muss ich sagen, dass der Pfannkuchen toll ist. Ich habe drei Eier mit gut zwei Eßlöffeln Eiweißpulver (das bekommt man Online, oder bei DM als Eiweißshake 90), Sahneersatz und einem Schuss Mineralwasser vermischt und hatte zwei tolle Pfannkuchen. Beide ließen sich gut ausbacken und später auch rollen. Ich habe sie mit Frischkäse und Salat gefüllt, ein Traum. Dieses Rezept wird mein Grundrezept für Low-Carb-Pfannkuchen. Vielen Dank

06.09.2017 20:57
Antworten
pedikocht

Du bekommst es natürlich im Internet, ich persönlich kauf es im Drogeriemarkt (dm, Hausmarke "Das gesunde Plus").

11.06.2018 10:53
Antworten
Ricky1949

Hallo mimi1902. Ich habe eine Frage an dich. Wo bekomme ich das neutrale Eiweisspulver??? Sehr intressant hört sich das Low Carb Stracciatella Pulver an. Ich würde das gerne mal nachmachen. Ich danke jetzt schon und freu mich auf deine Antwort. Liebe Grüsse

09.05.2017 21:19
Antworten
Toemaytoe

Hallo, Muss das Eiweißpulver unbedigt sein? Gibt es dazu eine alternative?

20.02.2017 18:12
Antworten
mimi1902

Super lecker! Sie haben sogar 4 von meinen 5 Kids geschmeckt (6-16J), dass soll was heißen ;) Allerdings habe ich die 3 fache Menge gemacht und sie wie eine Lasagne geschichtet. Inwischen haben wir auch noch statt neutrales Eiweißpulver, ein Low carb Stracciatella Pulver genommen und sie einfach nur als süße Pfannkuchen gegessen.

04.01.2017 13:07
Antworten
-Pollyanna-

Sehr sehr leckeres Rezept. Die Pfannkuchen waren auch super zu braten. Hatte anfangs die Befürchtung es würde nicht klappen, aber die Pfannkuchen sind wirklich sehr leicht zu machen. super sättigend sind sie obendrein auch noch. Werde beim nächsten mal noch ein wenig Lachs mit in die Spinatfüllung geben.

22.08.2016 09:28
Antworten
Urrrmeli

Wow, soooo lecker und einer macht wahnsinnig satt! Morgen gibt es wieder welche und wir freuen uns jetzt schon drauf! Ich habe schon ordentlich Werbung dafür gemacht.

23.07.2016 20:00
Antworten