Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süßkartoffel-Daal

schnell, einfach, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.03.2016



Zutaten

für
1 m.-große Süßkartoffel(n)
1 dicke Karotte(n)
1 halbe Lauchstange(n)
1 Becher Linsen, gelbe
evtl. Suppengemüse
2 TL, gehäuft Currypulver, mild
2 TL, gehäuft Gemüsebrühepulver
2 TL, gehäuft Hefeflocken (Edelhefeflocken)
1 TL, gehäuft Kurkumapulver
300 ml Tomate(n), passiert
3 EL Öl, z.B. Kokosöl
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwerwurzel, haselnussgroß
1 Stück(e) Seitan (Landjäger aus Seitan)
1 halbe Paprikaschote(n), rot
1 Schuss Mandelsahne (Mandelcreme Cuisine)
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Linsen abspülen und verlesen/ auf Steinchen durchsuchen, mit doppelter Menge Wasser lt. Packung gar kochen. Wer mag, kann etwas gefriergetrocknetes oder gefrorenes Suppengemüse dazugeben.

Süßkartoffel, Karotte, Knoblauch, Ingwer und Zwiebel schälen. Süßkartoffel und Karotte grob würfeln, Knoblauch in Salz zerdrücken, Zwiebel, Seitan und Ingwer fein würfeln. Öl in beschichteter Pfanne erhitzen, alles gemeinsam ca. 2 Minuten scharf anbraten. Die Paprika und den Lauch in kleine Stücke schnippeln und dazugeben. Temperatur herunterdrehen, alles ca. 6 oder 7 Minuten unter mehrfachem Wenden braten. Falls erforderlich, noch etwas Öl dazugeben. Mit Curry, Gemüsebrühe und Kurkuma überstäuben und noch einige Momente weiterbraten, bis der Gewürzduft kräftig zu vernehmen ist. Dann mit passierten Tomaten ablöschen und die Linsen samt Flüssigkeit unterrühren. Edelhefeflocken unterrühren. Nach Belieben mit einem Schuss Mandelsahne verfeinern.

Nun kann man das Gericht entweder sofort essen - wenn man knackige Stücke im Essen mag, die Karotten und die Paprika sind noch bissfest - oder es auf kleiner Flamme unter häufigem Umrühren weiterkochen, bis alles die gewünschte Konsistenz hat.

Dies ist ein sehr mildes Daal, das auch Kinder essen können. Wer möchte, würzt es kräftiger mit Chili oder Cayennepfeffer. Auch Kokoscreme passt gut dazu.

Besonders gut schmeckt ein Stück Fladenbrot dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.