Backen
Festlich
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käthes Schachbretttorte

Für eine Springform von 26 cm, ergibt ca.12 Stücke, Schokobiskuittorte mit Quark-Joghurt-Zitronencreme und wahlweise Obst

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 16.03.2016 350 kcal



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

6 Ei(er), Größe M oder L
180 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker oder Vanilleextrakt oder Vanillemark
80 g Mehl
60 g Speisestärke
60 g Kakaopulver

Für die Creme:

750 g Magerquark oder 20 % - 40 % Fett
500 g Joghurt, 1,5 % oder 3,5 % Fett
200 g Sahne, n.B. sonst durch Joghurt oder Quark ersetzen
1 Pck. Sahnefest, falls Sahne verwendet wird
3 Pck. Gelatinepulver, weiß oder entsprechende Menge Blattgelatine
1 Zitrone(n), davon den Saft und Abrieb
2 Pck. Vanillezucker oder auch etwas Vanillepulver oder Vanillemark
n. B. Zucker oder Süßstoff

Für die Dekoration:

2 Dose/n Mandarine(n) oder anderes Obst, frisch oder TK
evtl. Sahne
evtl. Schokoladenraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 15 Minuten
Den Boden einer Springform von 26 cm Durchmesser mit Backpapier belegen, den Rand drumherum spannen. Falls kein Backpapier vorhanden ist kann man den Boden, nicht den Rand, auch mit Butter bestreichen und mit Mehl oder Semmelbröseln ausstreuen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die Eier trennen. Die Eiweiße kurz aufschlagen, dann die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen und zu festem Schnee schlagen. Die Eigelbe mit der anderen Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker schaumig rühren. Den Eischnee mit einem Löffel unter die Eigelbmasse heben, dann das Mehl, den Kakao und die Stärke über die Masse sieben und mit einem Löffel unterheben, bis ein glatter Teig entsteht.

Den Teig in die vorbereitete Springform geben, glattstreichen und auf der mittleren Schiene ca. 25 - 30 Min backen. Nach ca. 25 Min erstmals schauen, ob der Boden fertig ist. Auf keinen Fall vorher die Tür des Backofens öffnen, da der Teig sonst zusammenfallen kann.

Den fertigen Boden aus dem Ofen nehmen, ca. 10 Min in der Form ruhen lassen, dann die Form entfernen und den Boden auf einem Kuchengitter vollkommen auskühlen lassen. Am besten backt man ihn einen Tag vorher, da er sich nach längerer Ruhezeit besser schneiden lässt.

Dann den Boden dreimal waagerecht durchschneiden. Den unteren und den oberen Teil zur Seite legen, die beiden mittleren Teile auf eine schnittfeste Unterlage legen und mit Hilfe von Tellern, Tassen etc. mit einem scharfen Messer in gleichmäßige Ringe schneiden. Die Ringe sollten mindestens zwei Zentimeter breit sein, sonst brechen sie zu leicht.

Falls man Sahne benutzen möchte, die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Den Quark und den Joghurt mit Zitronenschale, Zitronensaft, Vanillezucker und soviel Zucker, wie man möchte gut verrühren.

Das Gelatinepulver nach Packungsanleitung auflösen. Ich nehme dazu immer halb Wasser und halb den Saft vom Obst, falls welcher da ist und erwärmen. Nach und nach einige Esslöffel der Creme in die Gelatine rühren, und, wenn sie dadurch gut abgekühlt ist, die Gelatine in den Rest der Creme rühren. Evtl. geschlagene Sahne unterheben.

Den unteren Teil des Biskuitbodens auf eine Kuchenplatte legen, einen Tortenring darum legen. Den Boden ganz dünn mit der Creme bestreichen, dann abwechselnd Ringe darauf legen, und die Zwischenräume mit Obst und Creme füllen. Also erst einen äußeren Ring, den 3. Ring von außen und den inneren Kreis, dann Obst und Creme in die Zwischenräume geben, auf die Creme den 2. Ring von außen und den 4. Ring von außen, wieder Creme in die Zwischenräume geben, wiederholen. Zum Schluss nochmals eine dünne Schicht Creme über alles und den obersten Teil des Bodens auflegen. Diesen Teil kann man auch weglassen, und die Torte direkt mit Creme überziehen. Dann muss man den Boden nur in 3 Teile schneiden und die Ringe werden etwas höher.

Die ganze Torte mit dem Rest der Creme überziehen und nach Belieben mit Obst, Schokoraspeln, Sahne oder ganz anders dekorieren und bis zum Servieren kaltstellen.

Für Interessierte: Die 350 Kalorien je Stück (bei 12 Stücken) sind mit Dosenmandarinen, 10% igem Quark, 1,8 % igem Joghurt, Sahne und insgesamt 300 g Zucker gerechnet. Kann aber sehr abweichen, je nachdem, was man benutzt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.