Fränkische Blaue Zipfel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Bratwürste im Weinsud

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 14.03.2005



Zutaten

für
5 Paar Bratwurst
750 ml Wasser
250 ml Essig
4 große Zwiebel(n)
250 ml Weißwein (am besten aus Franken)
2 Nelke(n)
2 Lorbeerblätter
10 g Pfeffer - Körner
10 g Wacholderbeere(n)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
1 Karotte(n)
1 kleiner Sellerie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Wasser, Essig, Zwiebelringe, kleingeschnittene Karotten und Sellerie kochen, bis das Gemüse weich ist. Dann alle restlichen Zutaten, auch den Wein, dazugeben und noch etwas köcheln lassen. Die Bratwürste einlegen und 20 Minuten ziehen lassen. Im Sud anrichten und Schwarzbrot dazureichen.

Ein leckeres Rezept aus meiner Heimat, welches bei uns in vielen Heckenwirtschaften (kleine ländliche Restaurants der Winzer) serviert wird.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

christi999

Super lecker!! Schmeckt nach mehr.

09.02.2022 18:02
Antworten
Di4711

Perfekt! Schmeckt wie in der fränkischen Heckenwirtschaft.

17.10.2021 09:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Boäh! Zum reinlegen. Danke für das Rezept. LG Bianca

25.04.2017 13:13
Antworten
bBrigitte

Hallo Sonnenblume sind die Würstchen ungebrüht oder kann man auch gebrühte Würstchen nehmen? LG Brigitte

30.10.2016 05:12
Antworten
sandra97

Für mich das perfekte Rezept. Ich habe schon mehrere ausprobiert, aber dieses hier ist mein Favorit, nur mit mehr Zwiebeln und mit thüringer Bratwurst. Besonders lecker ist es erst einen Tag später, wenn alles richtig schön durchgezogen ist.

15.11.2015 18:15
Antworten
fasäla

hallo Leute, so müssen die perfekten blauen Zipfel sein! als Alternative verwende ich manchmal einen kräftigen fränkischen Rotwein statt Weißwein. Und dann natürlich rote Zwiebeln. Das Rezept hab ich von einem Wirt aus Sulzfeld/Main! Dem kleinen Weinort mit der Meterbratwurst, ganz in unserer Nachbarschaft ! lg von der Mainschleife

10.06.2011 15:56
Antworten
Rolle60

Ich vermute mal, hier ist sog. "feine" Bratwurst gemeint, oder geht das auch mit grober Bratwurst ?? LG vom Niederrhein Rolf

03.02.2009 18:04
Antworten
Danni67

Hallo, koche gerade die blauen Zipfel....sinnigerweise in Unterfranken, riecht gut, schmeckt gut, und wenn sie heute Nachmittag noch richtig durchgezogen sind ...ein Gedicht.

29.10.2008 09:39
Antworten
Hexlein08

Hallo also ich kenne es auch ohne Sellerie. Schmeckt aber lecker. Vg Hexlein08

15.03.2005 19:07
Antworten
arthurdent42

Hallo Sonnenblume21! Ein sehr leckeres Rezept, meine Mutter macht das recht oft. Schmeckt sehr fein! Wir machen es nur ohne Sellerie und Karotte, ansonsten aber genauso. Mmmmmh! LG, arthurdent42

15.03.2005 15:23
Antworten