Beilage
Deutschland
einfach
Europa
gekocht
Gemüse
Herbst
Schnell
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Meerrettich-Wirsing

Außerordentlich lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 07.03.2016



Zutaten

für
1 Kopf Wirsing
Salz
200 g Sahne
3 EL Butter, kalt
2 EL Sahnemeerrettich
1 Prise(n) Cayennepfeffer
1 Prise(n) Muskatnuss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Wirsing putzen, in einzelne Blätter teilen, diese halbieren und dabei die Blattrippe entfernen. Die Blätter waschen.

In kochendem Salzwasser in einigen Minuten bissfest blanchieren, in kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Mit den Händen das Wasser aus den Blättern drücken, anschließend in Rauten schneiden.

Den Wirsing mit der Sahne in einer Pfanne erhitzen, die Butter und den Sahnemeerrettich hineingeben und mit Salz, Cayennepfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Happiness

Hallo Eine schöne Gemüsebeilage, bei uns gab es eine grosse Portion davon zu gebratenem Lachs und einer Zwiebelkonfitüre. Einzig etwas abbinden würde ich das Ganze nächstes Mal, da mir die Sauce etwas "davongelaufen" ist. Geschmacklich aber sehr, sehr fein und passte auch gut zum Fisch. Liebe Grüsse Evi

08.04.2017 10:43
Antworten