Schmorgurke mit Spirelli


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Gedünstete Gurken und Tomaten auf Spirelli

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 14.03.2005



Zutaten

für
2 große Gurke(n), kernarme
5 große Tomate(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
etwas Speck
1.000 g Nudeln (Spirelli, Fussili, Korkenziehernudeln)
Salz und Pfeffer
Käse
Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Speck klein würfeln, in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze mit Deckel glasig dünsten. Währenddessen die Zwiebel klein schneiden und zum Speck geben. Weiter auf kleiner Flamme dünsten. Jetzt die Gurken schälen, halbieren und längs aufschneiden. Mit dem kleinen Löffel die Kerne entfernen. Die Gurke anschließend würfeln und in die Pfanne geben. Die Hitze etwas höher drehen und immer den Deckel auf der Pfanne lassen.
Jetzt werden die Tomaten gewaschen und in den Topf gegeben. Mit dem Wasserkocher ca. 1 Liter Wasser kochen und über die Tomaten gießen, kurz warten, anschließend die Tomaten mit kaltem Wasser abschrecken. Wer keinen Wasserkocher hat, bringt Wasser im Topf zum Kochen, Tomaten kurz rein und dann abschrecken. Jetzt die Tomaten schälen, soweit es geht entkernen und in Stücken schneiden.
Inzwischen ist die Gurke bestimmt schon glasig gedünstet, dann die Tomaten mit in die Pfanne geben und mit Pfeffer und Salz würzen. Deckel drauf. Jetzt den Topf wieder mit Wasser füllen und etwas Salz hineingeben, zum Kochen bringen und die Spirelli reingeben. Dann noch kurz Volldampf auf die Pfanne und noch mal schön aufkochen (mit Deckel).
Nach ca. 10 Minuten die Spirelli abgießen, abschrecken und auf den Tellern verteilen. Dann die Schmorgurke darüber, mit Käse bestreuen und den Basilikum darauf verteilen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vanzi7mon

Hallo, Schmorgurke und Tomate ist echt lecker. Ich habe noch Pesto in die Sosse gegeben. Schmeckt dann auch ohne Käse. FG vanzi7mon

21.09.2020 09:47
Antworten
SchöneAussicht

Ich habe das Rezept vegetarisch abgewandelt: statt Speck habe ich geräucherten Tofu hinzugefügt. Zum Schluss kam zur Abrundung noch etwas Schmand dazu, sehr lecker! Gruß Angelika

31.08.2018 22:22
Antworten
Christine-v-Storch

Uns hat es leider nicht überzeugen können, schade

11.08.2018 12:01
Antworten
_Sarah

Das war wirklich sehr lecker. Ich habe allerdings weder Gurken noch die Tomaten entkernt. Ich hatte auch keine Schmorgurken, aber mit Schlangengurken wurde es auch prima. Die Soße habe ich noch mit etwas Tomatenmark gewürzt. Vor allem hatte ich aber wesentlich weniger Nudeln. 1 kg für 3 Personen finde ich perönlich etwas viel, kommt aber sicherlich auf die Esser an. Ansonsten ein leckeres, schnelles Essen. Tolles Rezept. LG Sarah

03.11.2006 19:52
Antworten
fürBecci

lieber sommerkoch! ich finde dein rezept aussergewoehnlich toll! ich liebe gurkengemuese, waere aber nie auf die idee gekommen, sie mit pasta zu kombinieren - ist aber perfekt. und dann finde ich das rezept so schoen einfach, leicht und aber trotzdem herzhaft, geschmacklich rund. tolltoll. mit kernen solls noch besser sein? werd ich probieren, glaubs aber nicht so recht. meine inzwischen vielfaeltigen versuche ergaben noch folgende abwandlungsmoeglichkeiten: mit sahne oder creme fraiche, ohne zwiebel oder mit parmesan. dankeschoen.

05.04.2006 10:39
Antworten
Sommerkoch

Auf dem Bild ist eine Variation: Statt Gurken habe ich Zucchini genommen - entkernen gespart und auch sehr lecker. Die Tomaten habe ich diesmal nicht entkernt, weil ich zu faul war und dabei habe ich festgestellt, dass es mit Tomatenkernen noch besser schmeckt.

16.07.2005 16:05
Antworten