Tortelloni mit Mozzarella-Sticks


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

in feiner Kräutersauce

Durchschnittliche Bewertung: 1.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 13.03.2016



Zutaten

für
800 g Tortelloni mit Spinat-Ricotta-Füllung
500 g Fertigprodukt (Mozzarella-Sticks)
1 Bund Kräuter, gemischt, frisch
100 g Schlagsahne
1 Zwiebel(n)
1 EL Butter
1 EL Mehl Type 405
200 ml Gemüsebrühe
50 ml Weißwein, trocken, ersatzweise Brühe
Salz und Pfeffer
Muskatnuss, gerieben
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Wenn Kinder mitessen sollen, den Wein durch Brühe ersetzen.

Die Zwiebel abziehen, halbieren und mehrfach längs und quer einschneiden, dann sehr fein würfeln. Die Kräuter säubern und grob hacken. Ein paar zum Garnieren zurückbehalten.

Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und die Zwiebeln und das Mehl goldgelb anschwitzen. Dann mit dem Wein ablöschen und die Brühe angießen. Dabei mit dem Schneebesen gut durchschlagen, damit sich keine Klümpchen bilden. Nun die Sahne angießen und bei mittlerer Hitze etwa 4 bis 5 Minuten köcheln lassen.
Die Kräuter in die Sauce geben und nicht mehr kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. Wer mag, kann die Sauce auch fein pürieren.

Die Mozzarella-Sticks goldbraun braten. Dabei darauf achten, dass recht viel Öl in der Pfanne ist. Überschüssiges Öl auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Gleichzeitig die Tortelloni in Salzwasser garen. Frische Tortelloni brauchen nur wenige Minuten.

Die Tortelloni abgießen, abtropfen lassen und dann in den heißen Topf zurückgeben. Mit der Kräutersauce vermischen und nochmals kurz heiß werden lassen.

Die Tortelloni auf tiefen Tellern zusammen mit den Mozzarella-Sticks anrichten und mit Kräutern garniert servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.