Pellkartoffeln mit Speckstippe und Gemüsequark

Pellkartoffeln mit Speckstippe und Gemüsequark

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 05.03.2016



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), kleine, gleich große, vorwiegend festkochend (am besten neue Kartoffeln)
etwas Kümmel, ganz
1 kl. Bund Suppengemüse
500 g Quark (20 % Fett i. Tr.)
etwas Salz
etwas Zucker
etwas Pfeffer, bunt, aus der Mühle
150 g Frühstücksspeck in Scheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln mit etwas Kümmel in einem Topf mit kaltem Wasser bedeckt zugedeckt aufkochen lassen und dann etwa 15 bis 20 Minuten garen.

Das Suppengemüse putzen bzw. schälen und abspülen. Möhren und Sellerie grob raspeln, die Petersilie grob hacken und den Porree (Lauch) in kleine Stücke schneiden.

Den Quark mit Möhren- und Sellerieraspel sowie der gehackten Petersilie - bis auf etwas zum Garnieren - verrühren und mit etwas Salz, Zucker und einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Die Frühstücksspeckscheiben in Streifen schneiden und in eine beschichtete Pfanne geben, erhitzen und etwa 5 Minuten kross auslassen. Etwa 3 Minuten vor Garzeitende die Porreestücke zugeben.

Die Kartoffeln abgießen, abschrecken und pellen. Die Kartoffeln zusammen mit der Speckstippe und dem Gemüsequark auf Tellern anrichten und mit der restlichen Petersilie garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

McMoe

Richtig

06.05.2021 16:37
Antworten
retakoch

ich bin mir nicht ganz sicher ob ich das richtig gelesen habe: Du gibst den rohen Lauch 3 Minuten mit dem krossen Speck zusammen? D.h. der gart ganz kurz und mit dem ausgelassenen Speck hast Du eine "Stippe", richtig? LG ...Retakoch...

06.05.2021 11:03
Antworten