Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.03.2016
gespeichert: 33 (1)*
gedruckt: 460 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.11.2009
10 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Bauchspeck, durchwachsener geräucherter, in kleinen Würfeln
2 m.-große Zwiebel(n), in feinen Würfeln
125 ml Fleischbrühe
6 EL Apfelessig
 n. B. Meersalz und Pfeffer, schwarzer, frisch aus der Mühle
3 EL Zucker, braun
Vanilleschote(n)
500 g Rotkohl, frischer , feinstmöglich gehobelt
50 g Mandelstifte
1/2 TL Kümmel, ganz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

ORIGINAL PLATT
Toerst schnitts Du den Speck in lüttje Würfels un deihst jem inne hitte Pann un lötts se schier ut, büss se bannig kross sünd. Achteran deihst de Würfels vonne Zibbeln, denn Kümmel un de Vanilleschot dorto un lötts de Zibbeln glasig warn, aber nich to bruun. Nu mit de Brüh un denn Essich aflöschen un mit Solt, Peber un Zucker afschmecken. Und weer rut mit de Vanilleschot. Kunnst afspölen un wedder int Schapp leggn.
In de Twischentied kunnst amol den Rotkohl schier moken. Rut mit denn Strunk und dann düchtig fien öbern Hobel jogen. De Kohl wart nu inne Schüssel doon. Un wenn Du de Marinod trech hest, giffst Du dat doröver. Düchtig ünnerheben un dann lötts Du dat nomol ne Viertelstünn töwen, dreihst dat nochmal üm und schmecks mit Solt und Peber af.
Nu hesst Du Tied und deihst de Mandeln inne hitte Pann un lötts se sacht lütt beeten bruun warn. Runner vun dat Für und afköhlen loten.
Nu deihst Du denn Solot op de Tellers und streust no de Petersill und de röst Mandels dor över.
Nu lot Di un Diene Gäst dat man goot smecken.

HOCHDEUTSCH
Zuerst wird der Speck in Würfel geschnitten und zum Auslassen in die heiße Pfanne gegeben bis die Speckwürfel schön knusprig sind. Dann kommen die Zwiebelwürfel, der Kümmel und die Vanilleschote dazu und es wird weiter gebraten bis die Zwiebeln schön glasig sind, aber noch nicht braun. Jetzt wird mit der Brühe und dem Essig abgelöscht und mit Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt. Die Vanilleschote wird entfernt, abgespült und bei Gelegenheit wiederverwendet.

In der Zwischenzeit wird der Rotkohl geputzt. Den Strunk herausschneiden und den Kohl über die feinste Einstellung des Hobels reiben. Die Kohlstreifen jetzt in einer Salatschüssel parken. Die Marinade darüber geben, kräftig durchmischen und eine Viertelstunde durchziehen lassen. Nochmal kräftig durchmischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt ist Zeit, die Mandeln in einer heißen Pfanne etwas Farbe nehmen zu lassen und danach vom Feuer zu nehmen zum Abkühlen.

Den Salat auf Tellern anrichten und mit Petersilie und gerösteten Mandeln bestreut servieren.
Und nun Guten Appetit..