Dips
Frucht
gekocht
Haltbarmachen
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nashibirnen-Chutney

Fruchtig-pikant

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.03.2016 610 kcal



Zutaten

für
500 g Nashi-Birne(n)
½ Zitrone(n), Bio, Saft davon
12 g Ingwer, frisch
100 g Zucker
100 ml Weißweinessig
2 Stiele Thymian, getrocknet
Salz
Chiliflocken aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Zitronenhälfte auspressen. Die Birnen schälen, entkernen, würfeln und mit dem Zitronensaft vermischen. Den Ingwer schälen, sehr fein würfeln und unter die Birnen mischen.

In einem Topf den Zucker hell karamellisieren, mit dem Essig ablöschen und solange auf kleinerer Hitze unter Rühren köcheln lassen, bis der Karamell vollkommen aufgelöst ist.

Nun Birnen, Ingwer, Chiliflocken, Thymian und Salz zugeben. Einmal aufkochen lassen und dann bei kleiner Hitze, unter gelegentlichem Rühren ca. 45 Minuten langsam einkochen.

Nach dem finalen Abschmecken die Thymianstiele entnehmen und das Chutney noch heiß in kleine Twist-Off-Gläser füllen und sofort verschließen.

Schmeckt erstmal fruchtig-süß-säuerlich mit einem sehr pikanten Chili-Abgang.

Ich verwende es zu hellem Fleisch, zu Käse, zu herzhaften Puffern und Pfannkuchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

W6N5000

Danke für das tolle Rezept :) Ich habe von meiner Schwiegermutter letztes Jahr Nashi Birnen aus ihrem Garten bekommen und damit zum ersten Mal Chutney gemacht. Und ich muss sagen, seitdem hab ich das Rezept schon drei Mal gemacht. Es schmeckt einfach großartig. Ich esse es am liebsten zu Hähnchen. Einfach lecker :)

11.09.2019 15:23
Antworten
movostu

Schön, dass es Dir schmeckte. Vielen Dank für die Super-Wertung. Gruß movostu

13.09.2018 09:23
Antworten
Nemrac1970

Sehr lecker 😋 ergab aber leider nur 1,5 Gläser ( 200 ml groß)

10.09.2018 17:23
Antworten
mona-isabelle

Wunderbares Chutney Die intensive Schärfe ist sehr angenehm und die Aromen harmonieren wunderbar mit Käse.

22.12.2016 20:56
Antworten
movostu

Freut mich Mona, dass es Dir zusagte :-) Fröhliches Weihnachtsfest Gruß movostu

23.12.2016 08:59
Antworten
mona-isabelle

Tolles Chutney! Superlecker und diese intensive aber angenehme Schärfe harmoniert wunderbar mit Käse

22.12.2016 20:55
Antworten