Bistecca fiorentina


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 13.03.2005 356 kcal



Zutaten

für
1 Steak(s), dickes T-Bone-Steak (800-1000g)
6 EL Olivenöl
Pfeffer, grob geschroteter schwarzer
3 Zehe/n Knoblauch
2 Zweig/e Rosmarin
½ TL Oregano
100 g Rucola
2 Fleischtomate(n)
1 Zitrone(n), unbehandelte

Nährwerte pro Portion

kcal
356
Eiweiß
20,64 g
Fett
26,12 g
Kohlenhydr.
8,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 40 Minuten
Fleisch waschen und trocken tupfen

Öl, Pfeffer, durchgepressten Knoblauch, Rosmarin und Oregano verrühren und das Fleisch einen Tag marinieren.

Backofengrill vorheizen. Das Fleisch auf ein Rost über der Fettpfanne legen und pro Seite 5 Minuten grillen. Dann das Fleisch auf einen Teller auf den Boden des ausgeschalteten, geöffneten Backofens stellen und 10 Minuten nachziehen lassen.

Zum Servieren das T-Bone-Steak quer zum Knochen in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf einem Bett von Rucola und Tomatenscheiben anrichten, salzen, pfeffern und Zitronenachtel dazu reichen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rianni11

Hallo Elis, hatte mich mangels eines ordentlichen Grills eigentlich schon entschieden, meine T-Bone-Steaks (Danke an dieser Stelle für die ausführliche Erklärung der Feinheiten, Paddy :-) ) in der Pfanne zu machen, und bin dann doch kurzfristig auf deine Anleitung umgeschwenkt. Die beste Entscheidung überhaupt. Habe die Garzeiten etwas an meine zwei Steaks à 450g angepasst: bei 220 Grad unter den Grill, 4 min. pro Seite und dann 6 Minuten ziehen lassen, so waren sie rosig, zart und einfach perfekt! Vielen Dank für diesen gelungenen Steakgenuss sagt rianni

21.03.2016 01:06
Antworten
B-B-Q

hi Elis möchte (gezwungenermassen) mein t-bone steak (1.2 kg) nach Deinem Rezept im Ofen machen: wieviel Grad nimmst Du: 200 ? danke und cu Mike

23.08.2012 13:48
Antworten
paddy080585

Zur Größe eines Bistecca alla Fiorentina ist zu sagen, dass es sich hierbei richtigerweise nicht um ein klassisches T-Bone Steak handelt. Die Bezeichnung T-Bone ist irreführend und viele Menschen bezeichnen so fälschlicherweise auch Club-Steaks und Porterhouse steaks, nur da diese alle zusammen aus dem sog. amerikanischen "beef cut" "short loin" stammen und alle einen T-förmigen Knochen besitzen. diese Steaks unterscheiden sich in der Größe des Filetanteils. Das Clubsteak hat den kleinsten Anteil (weniger als 1/2 Zoll), das T-Bone Steak hat einen Filetanteil von 1/2 - 1 1/4 Zoll und das Steak ist für gewöhnlich ca. 4 cm dick. Das Porterhouse Steak ist das Steak mit dem größten Filetanteil, also alles was größer ist als 1 1/4 Zoll. Das Porterhouse Steak wird zudem viel dicker geschnitten, unfähr 6 cm. Daher sind diese Steaks auch viel schwerer. Bistecca alla Romana ist kein T-Bone Steak, sondern eben ein Porterhouse Steak. Daher ist selbst eine Größe von 1,2 kg keine Seltenheit und völlig normal. Wenn man die Steaks auf dem Grill zubereitet, sollte man sie unbedingt noch auf indirekter Hitze nachziehen lassen, bis sie die gewünschte Kerntemperatur erreicht haben. Im Gegensatz zu anderen Steaks sollten diese auf dem Grill auch hin und wieder bewegt werden, da solch dicke Steaks ansonsten ungleichmäßig gegart werden. ;-)

19.08.2011 03:23
Antworten
SPECKdrum

... interessant - Danke für die "kleine Fleisch-Kunde"! Ist für mich alles neu - bisher war für mich alles ein T-Bone-Steak, was den entsprechenden Knochen hatte - auf den Filet-Anteil werde ich zukünfigt besonders achten.

25.02.2015 14:16
Antworten
Weisssemaus

Na, 400g inkl Knochen reichen bei uns für kein einziges Familienmitglied, das kleinste T.Bone dass wir brauchen ist Rohgewicht ca 500g mit Knochen... lach, mein Mann nimmt dann das mit 700g... Bild folgt :-)

26.04.2011 21:03
Antworten
angie2007

Eine Bistecca gehört bei uns zum festen Grillsaison-Punkt. Eine sehr leckere Angelegenheit, die durchaus spartanische Begleiter, aber unbedingt einen guten Rotwein beinhalten sollte. LG Angie

01.10.2008 15:40
Antworten
elis-nbg

Hallo Knuerpsel, da ein t-bone-steak einen recht großen und schweren Knochen hat, musst Du mit ca. 400 g Fleisch pro Person rechnen. LG Elis

14.05.2007 14:13
Antworten
knuerpsel

Ist das nicht eine sehr große Fleischmenge für 2 Personen? Ich dachte man rechnet 300g für ein Stück Fleisch mit Knochen pro Person ??? Da grade T-Bone-Steaks beim M....kauf im Angebot sind wollte ich dieses Rezept demnächst für 5 Personen zubereiten. Aber ich hab keine Ahnung wie viel ich dann besorgen muß! LG knuerpsel

14.05.2007 07:44
Antworten
Jerchen

Nix weglassen, genauso wie´s beschrieben ist = Oberlecker! LG Jerchen

19.05.2006 13:44
Antworten
B-B-Q

hihi guys nachdem es heute zwar saukalt aber sonnig war, habe ich den Gartengrill angeworfen und ein T-bone steak nach obigem Rezept gegrillt und am Schluss noch ein wenig nachgesalzen aber den Rucola und die Tomaten weggelassen, dafür "meine" BBQ Sauce à la Shorty (aus meinem Profil) dazugegeben..... ausgezeichnet! c u Mike

20.01.2006 23:18
Antworten