Regenbogentorte – Rainbow cake


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (149 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. pfiffig 02.03.2016



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Zucker
300 ml Öl
150 ml Milch
150 ml Mineralwasser
450 g Mehl
1 Pck. Backpulver
6 Ei(er)
Lebensmittelfarbe, lila, blau, grün, gelb, orange und rot

Für die Ganache: (Schokoladensahne)

400 g Sahne
400 g Schokolade, weiße (Callets)
evtl. Sahnesteif

Außerdem:

Orangensaft oder helle Marmelade

Für die Dekoration:

150 g Zuckerstreusel, bunte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Stunden
Die Eier mit dem Zucker weißschaumig aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt oder besser verdreifacht hat. Die Milch, das Mineralwasser und das Öl gründlich unter die Eiermasse rühren. Anschließend die trockenen Zutaten über die Eiermasse sieben und vorsichtig unterrühren bis keine Mehlnester mehr vorhanden sind. Danach den Teig in 6 Portionen teilen und mit lila, blau, grün, gelb, orange und roter Pastellfarbe einfärben.

Diese Teige einzeln in 20 cm Backformen füllen und bei 160 °C ca. 15 Minuten backen. Nach dem Backen lasst ihr die Böden der Regenbogentorte vollständig erkalten.

Für die Schokoladensahne zuerst die Sahne in einem Topf erwärmen. Anschließend den Herd ausschalten und die Schokoladen Callets hinzugeben. Den Topf von der Herdplatte ziehen und ein bis zwei Minuten stehen lassen. Danach so lange umrühren, bis keine Schokoladenstücke mehr vorhanden sind und eine homogene Schokoladensahne entstanden ist. Diese auf Raumtemperatur abkühlen lassen und danach in den Kühlschrank stellen, bis die Creme Kühlschranktemperatur angenommen hat. Die Abkühlzeit dauert mehrere Stunden. Deswegen stelle ich sie gerne einen Tag zuvor her.

Die kalte Schokoladensahne mit einem Mixer kurz aufschlagen. Falls euch die Schokoladensahne zu flüssig ist, könnt ihr sie mit etwas Sahnesteif noch festigen.

Den untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen. Wer mag, kann den Boden mit etwas Orangensaft tränken oder mit etwas heller Marmelade bestreichen. Anschließend etwas weiße Creme darauf geben und glatt verstreichen. Den zweiten Boden aufsetzen, mit Orangensaft tränken, die Schokoladensahne aufstreichen und weiter so verfahren, bis die komplette Torte gestapelt ist. Ich habe die Torte nach den Regenbogenfarben zusammengesetzt: lila, blau, grün, gelb, orange und rot.

Anschließend die Regenbogentorte mit der Schokoladensahne vollständig einstreichen und den Überstand mit einer Teigkarte abziehen bis eine gleichmäßige Oberfläche entstanden ist. Danach die Torte für mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Für die Deko, die Zuckerstreusel auf die Regenbogentorte streuen. Eine geschickte Hand und etwas Übung ist bei dieser Art der Dekoration von Vorteil.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kara_eileen

Ich liebe diese torte hab sie zuletzt zum Geburtstag meines Sohnes gemacht, jetzt wünscht er sich sie nochmal zu Ostern, leider misslingt mit immer die Schokoladen Sahne.. Hat da wer Tipps wie das besser klappt? Vil liegts an der Schokolade? Ich hab die von Milka genommen.

27.03.2021 19:29
Antworten
Kaddi29

1. Ich habe einen Teigschaber genommen,später noch mal ein Schneebesen! Hat aber beides nicht so recht geklappt! Hat jetzt der Optik im Nachhinein nicht wirklich geschadet und bemerkt hat sie auch nicht! Leider war die Torte geschmacklich nicht ganz so der Bringer, schade! Aber war ja zu erwarten bei den Kommentaren hier! Ich wollte mich selbst überzeugen und war etwas enttäuscht 😞!

24.03.2021 21:51
Antworten
Kaddi29

Hallo, also vom Backen her alles gut bis lang! Eine Frage ich habe die Mehl knuddel beim rühren nicht ganz rausbekommen! Optisch natülich schade! Was habe ich falsch gemacht????

22.03.2021 23:41
Antworten
Chefkoch_Wanda

Hallo Kaddi29 Womit hast du denn das Mehl untergehoben. In unseren Foren findet man den Tellerbesen zum Unterheben sehr geeignet oder auch einen Teigschaber. Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

23.03.2021 07:47
Antworten
GernGebacken

Wunderbare Torte, Danke Eva! Die Reaktion der Gäste, als das erste Stück raus kam und das Geheimnis entdeckt wurde, war unglaublich.. Ich habe Vanille-Creme verwendet.

28.02.2021 11:48
Antworten
Martina1704

optisch war's super, aber ich fand's nicht so lecker.

17.03.2016 23:03
Antworten
micha123

Kann man die Streusel schon einen Tage bevor man die Torte braucht drauf machen? Oder verlaufen die ?

07.03.2016 18:35
Antworten
Evas_Backparty

Hallo Micha, das kommt auf die Streusel an, bei den meisten ist es absolut kein Problem. Vorsichtig wäre ich nur bei besprühten Streuseln. Am besten komplett gefärbte Streuseln kaufen die lösen sich auch nach Tagen nicht auf. :) Viel Spaß beim Backen! LG Eva

10.03.2016 21:07
Antworten
ameriell

Ich bin begeistert von dem Rezept. Wenn ich sonst Tortenböden gebacken habe, wölbten diese sich in der Mitte immer sehr stark. Das ist hier nicht der Fall. Super

07.03.2016 11:21
Antworten
Evas_Backparty

Vielen Dank. Das freut mich. :) LG Eva

10.03.2016 21:08
Antworten