Proteinreicher cleaner Snickers-Quark


Rezept speichern  Speichern

eiweißreich, Low-Carb

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 09.03.2016



Zutaten

für
300 g Magerquark
10 g Erdnüsse
20 g Erdnussbutter oder Erdnussmus
5 g Kokosöl
3 g Backkakao
5 g Cornflakes oder Hafer Crunchies
5 g Haferflocken
n. B. Karamellsirup
n. B. Schokotropfen bzw. Schokodrops

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Kokosöl aufwärmen und mit den Erdnüssen, dem Kakaopulver und den Haferflocken verrühren. Nun den Quark mit der Erdnussbutter mischen. Die Kakaomasse anschließend mit dem Quark vermengen.

Zum Schluss mit Hafer Crunchies oder Cornflakes, Erdnüssen und nach Belieben Schokodrops und Karamellsirup verzieren.

Eiweißreich, kohlenhydratarm und es sind nur gute Fette enthalten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gäbelchen1967

Hallo, es hat mir ganz gut geschmeckt. Nur beim nächsten Mal werde ich den Kakao und die Erdnüsse gleich mit unter den Quark heben. Übrigens, 300 g Quark für 1 Portion... ?! Habe ca. die Hälfte genommen. Reicht mir persönlich völlig. Den Quark habe ich mit Sprudel glattgerührt. Zum Schluss hat es mich auch nicht wirklich an Snickers erinnert, aber geschmeckt hat es trotzdem 😊 ich habe noch etwas Agavendicksaft benötigt für etwas Süße. Danke fürs Rezept. Ein Foto ist auf dem Weg. LG, Gabi

09.02.2021 13:55
Antworten
mimi333

Hat mir jetzt leider nicht so geschmeckt. Vielleicht werde ich es ein bisschen abgewandelt nochmals versuchen :) oder ich bleibe beim bounty quark, den finde ich nämlich mega! :D

18.07.2019 21:00
Antworten
Jules_Kochidee

Eine super Alternative zu meinem üblichen Quark mit Karotten und Obst. Ich nehme ungesüßtes Erdnussmus. Wenn überhaupt, dann süße ich mit Honig.Schokolade, Sirup und Kornflakes lasse ich weg, Haferflocken kommen rein. Vielen Dank für die Idee der Kombination von Quark und Kakao!

18.06.2019 13:52
Antworten
Caha

schmeckt besser als ich erwartet hatte...Ich habe kokosöl weggelassen

09.04.2019 15:32
Antworten
YAMAHABRAUT

Hi Zusammen, uns schmeckt der Snickers-Quark sehr gut. Ist auch nicht zu süß, was man ja noch durch Zugabe von Karamell-Sirup oder Erytrith individuell variieren kann :) von uns gibt's 5☆!

30.03.2019 18:35
Antworten
MattCool

mal ne Frage. Ist das wirklich für eine Portion gedacht ?

03.03.2017 23:51
Antworten
__Küchenfee__

Lecker!! Hab noch ein bisschen Milch zugegeben, so hat mir die Konsistenz besser gefallen... sonst ein super leckeres Rezept ohne schlechtes Gewissen, vor allem weil ich Erdnüsse liebe :-)

09.01.2017 12:16
Antworten
nadinewortig

Habe das Rezept heute mal ausprobiert da ich es gerne zu Weihnachten machen möchte. ich war wirklich baff, da ich nie damit gerechnet hätte das es sooooo lecker ist.

15.12.2016 17:33
Antworten
Isa54

Geht super schnell und schmeckt sehr gut. hab allerdings die haferflocken weggelassen...klasse rezept

15.04.2016 17:55
Antworten
DieHonigbiene

Ich habe erdnussmus verwendet (also komplett ohne Zucker) und dieses schon direkt mit in die schokosauce gerührt. Wirklich sehr zu empfehlen :)

08.04.2016 08:24
Antworten