Europa
Fleisch
gebunden
gekocht
Griechenland
Lactose
Low Carb
Ostern
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ostersuppe

(Majiritsa, griechisch)

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.03.2005 304 kcal



Zutaten

für
1 kg Leber, Lunge, Nieren, Herz von der Ziege, Lamm , Hammel oder ersatzweise Schwein, Rind
½ kg Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Dill
1 Bund Petersilie, glatt
2 EL Butter
3 Ei(er)
3 Zitrone(n)
Salz
Pfeffer
½ Tasse/n Reis

Nährwerte pro Portion

kcal
304
Eiweiß
31,24 g
Fett
13,49 g
Kohlenhydr.
13,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Innereien ganz kochen, dabei den Schaum abschöpfen, salzen und kurze Zeit kochen lassen. Dann aus dem Wasser nehmen. Den Sud aufheben, die Innereien in kleine Stücke schneiden. Den Sud abseihen und in einen großen Topf geben.
Die Zwiebeln in kleine Ringe schneiden, den Dill und die Petersilie klein schneiden und in den Sud geben. Wenn er kocht, den Reis zugeben.
Dann die Ei-Zitronensoße vorbereiten. Die Eier gut verquirlen, langsam den Zitronensaft zugeben. Mit einem Esslöffel Brühe von der Suppe nehmen und langsam in die Soße rühren. Nachdem mehrere Löffel von der Suppe unter ständ. Umrühren zugegeben wurden, die Soße in die Suppe einrühren. Mit frischgemahlenem Pfeffer servieren.
Dazu passt frisches Weißbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

contradictio

Es gibt ja nichts, was es hier nicht gibt! Ich bin über die Suppe im Reiseführer gestolpert, konnte mir aber nicht recht etwas darunter vorstellen. Jetzt bin ich schlauer, vielen Dank. Und sehr motiviert, das Rezept auszuprobieren, wenn wir wieder zu Hause sind.

12.07.2018 21:27
Antworten
hei-wu

Von mir auvh fünf Sterne. Allerdings würde ich den Reis weglassen. Darüber streiten sich aber auch die Griechen. Ansonsten: Das Rezept gibt wirklich die klassische Variante wieder.

31.03.2018 21:31
Antworten
gisa1

Hallo Luna, dein Beitrag zu meinem Rezept hat mich ganz besonders gefreut :-)! Sicher,diese Suppe ist sehr Speziell,nicht jedermanns Geschmack. Schon deshalb die Resonanz in 5 Jahren "online" doch recht bescheiden. Umso mehr freut es mich,dass es der ganzen Familie geschmeckt hat! Danke dir auch für die recht interessanten Tipps ,die die Suppe etwas aufpeppen und ihr sicher eine ganz besondere Note verleihen. Wünsch dir weiterhin viel Freude hier... lieben Gruß Gisa PS:Lieben Dank für die tolle Bewertung :-)!

13.06.2012 06:57
Antworten
Luna1010

von mir 5 Sterne, weil ich als Kind diese Suppe immer gegessen hab bei meiner Tante und danach nieeee wieder irgendwo gegessen hab bzw. überhaupt genau wusste welche Suppe das war, ich hab sämtliche Suppen ausprobiert und bin jetzt durch Zufall da drauf gestoßen als ich Ostersuppe eingegeben hab... Ich habs heute spontan nachgekocht in der Hoffnung dass es das ist was ich schon so lange suche, und wurde nicht enttäuscht!!!!Ich habe noch ein paar Veränderungen am Rezept vorgenommen wie z. B. hab ich Rindfleisch genommen, etwas Knoblauch mit rein, Schnittlauch, statt Frühlingszwiebeln normale genommen und statt Reis, gaaaanz viel Graupen und 3 Karotten...zum Würzen hab ich noch etwas Fondor und gemahlenen Liebstöckel mit reingemacht... boa war die gut, Mann und Kinder waren ebenfalls begeistert!!!!!! endlich hab ich das Rezept gefunden und geb es nieeee wieder her, alleine dafür hast Du schon die 5 Punkte bekommen!!!! Vielen vielen Dank!!!!!!!

12.06.2012 17:31
Antworten