Bewertung
(3) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.03.2016
gespeichert: 14 (0)*
gedruckt: 312 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.11.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Mürbeteig:
200 g Mehl
1 TL Backpulver
75 g Butter
75 g Zucker
1 Prise(n) Salz
Ei(er)
100 g Johannisbeergelee, oder anderes saures Gelee
  Für den Teig:
90 g Backkakao
100 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
170 g Butter, Zimmertemperatur
200 g Zucker
25 g Vanillezucker
Ei(er)
125 g saure Sahne
  Für die Creme:
250 g Schokolade, weiß
250 g Zartbitterschokolade
500 g Crème fraîche
250 g Butter
  Für das Frosting:
42 g Butter, Zimmertemperatur
10 g Backkakao, ungesüßt
1 Prise(n) Salz
50 g Puderzucker
18 g saure Sahne
  Außerdem:
200 g Sahne
Vanillezucker
2 TL, gehäuft Backkakao, ungesüßt
Sahnesteif

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 16 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Alle Zutaten für den Mürbeteig-Boden außer dem Gelee in eine Schüssel geben und zu einem homogenen Teig verkneten. Die Hälfte des Teiges in der Springform dünn ausrollen und ca. 10 bis 12 Min. backen. Den Boden anschließend solange er noch warm ist aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen. Die zweite Hälfte des Teiges fürs nächste mal einfrieren.

Für den Schoko-Kuchenteig die Springform wieder mit Backpapier auslegen, nun aber auch den Rand einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
Kakao, Mehl, Backpulver und Salz in einer kleinen Schüssel vermischen und beiseite stellen.
In einer großen Schüssel Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach zugeben und weiter aufschlagen.
Ein Drittel der Mehl-Mischung einrühren, anschließend die Hälfte der sauren Sahne, dann wieder ein Drittel der Mehl-Mischung, die restliche saure Sahne und zum Schluss den Rest der Mehl-Mischung unterrühren.
Den Teig in die Springform geben und ca. 20 - 25 Min. backen. Der Teig wird super-saftig, wenn so gerade eben kein flüssiger Teig mehr an einem Holz-Stäbchen kleben bleibt.
Dann ca. 2 Std. komplett abkühlen lassen. und anschließend horizontal teilen.

In der Zwischenzeit die Cremes herstellen. Dafür die weiße Schokolade auflösen und mit der Hälfte der Crème fraîche und der Hälfte der geschmolzenen Butter verrühren. Die Masse ist nun möglicherweise noch ziemlich flüssig. Dann muss sie noch für eine Weile kalt gestellt werden.
Genauso mit der Zartbitterschokolade und den restlichen Zutaten verfahren. Ggf. auch diese Creme noch etwas kalt stellen. Zum weiteren Verarbeiten sollte die Creme nicht zu dünn sein, damit sie später nicht aus dem Tortenring herausläuft.

Nun den dünnen Mürbeteigboden auf eine Tortenplatte legen. Das Johannisbeergelee in einer kleinen Schüssel mit einem Schneebesen glatt rühren und auf dem Boden verstreichen.
Die eine Hälfte des Schokobodens darauflegen und die die Torte in einen Tortenring einspannen.

Sollten die Schokoladen-Cremes nach dem Kühlen zu fest zum Verstreichen sein, kann sie mit dem Schneebesen des Handmixers noch einmal aufgeschlagen werden.
Jeweils die Hälfte der weißen und der dunklen Schokoladen-Creme wird nun auf dem Schoko-Kuchenteig verteilt und nur mit einem Löffelstiel leicht marmoriert.
Die zweite Hälfte des Schoko-Bodens nun darauf legen.
Mit den restlichen Schokoladen-Cremes nun genauso verfahren, wie mit den ersten Hälften.
Die Torte sollte jetzt über Nacht mindestens 12 Stunden kalt gestellt werden.

Am nächsten Tag das Frosting herstellen.
Alle Zutaten dafür in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben und mit dem Schneebesen so schaumig wie möglich aufschlagen. Zum Schluss noch die Sahne mit Vanillezucker, Kakao und Sahnesteif aufschlagen.
Die Torte nun aus dem Kühlschrank nehmen und den Tortenring abnehmen.
Die Schoko-Sahne auf die Außenseite der Torte streichen. Das Frosting in eine Spritztüte mit Sterntülle geben und nach Belieben verzieren. Jetzt muss die Torte letztmalig gekühlt werden. 1 bis 2 Stunden sollten reichen.

Zum Aufschneiden sollte man ein scharfes, heißes Messer verwenden. Ich habe es beim Aufschneiden in einer Thermoskanne mit heißem Wasser stehen.

Das Rezept ist für eine Torte in einer 26-cm-Springform ausgelegt. Die Torte ist unglaublich schokoladig und lecker aber sehr mächtig. Man kann aus der Torte locker 20 - 25 Stücke schneiden.