gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis - Kartoffel - Curry

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 91 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.03.2005



Zutaten

für
1 Kürbis(se) (Hokaido)
800 g Kartoffel(n), festkochend
150 g Linsen, rote
1 Zwiebel(n)
6 TL Currypaste
1 Dose/n Kokosmilch
Ingwer, gerieben
300 ml Wasser
Öl, zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebel schälen, klein schneiden. Kartoffeln waschen, schälen, in Würfel schneiden. Kürbis putzen, Kerne entfernen, in Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Ingwer in Öl anbraten, mit Kokosmilch und Wasser ablöschen und die Curry-Paste dazugeben, verrühren, dann die Kartoffeln dazu und nach 5 Minuten die Kürbiswürfel. 10 Minuten zusammen leicht köcheln lassen, dann die roten Linsen dazugeben, noch ca. 10 Minuten kochen, bis die Linsen weich sind. Bei Bedarf noch etwas Wasser in den Topf geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KaWoLe

Super lecker 👍

26.09.2019 16:51
Antworten
Machteld

Das war sehr lecker. Ich habe wie gefordert rote Linsen genommen und eine gelbe Currypaste vom Asiaten. Sogar 2 Päckchen, weil ich mich verlesen hatte und 6 EL statt 6 TL dachte zu benötigen. Ich habe zum Kochen mehr Wasser benutzt und zum Schluß noch Salz hinzugefügt, denn das fehlte. Die Schärfe war richtig so, mein Mann hat noch ein wenig frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer dazu genommen, weil das eine andere Schärfe gibt als Schärfe von Chilli/Curry/Ingwer. Sehr gelungene Kombi. Zum Schluß war alles sähmig verkocht mit Kartoffel/Kürbis Stückchen in einer intensiv orange-gelben Farbe. Mit normalen braunen Linsen wäre das optisch sicherlich nicht so schön. Vielen Dank für das Rezept, das wird es wieder geben!

11.09.2019 14:47
Antworten
muellerelke

Lecker

14.07.2019 13:53
Antworten
chrino

Hmmmm...lecker! Ich hatte keine Linsen, aber der Kürbis musste weg. Mein Mann mag Kürbis nicht so gerne und Ingwer und Kokosmilch kann er gar nicht leiden, aber in dieser Kombi hat er es gegessen und fand es sehr lecker. Ich habe ihm die Zutaten erst nach dem Essen offenbart -:)

01.10.2018 12:48
Antworten
Urbeli

Sehr lecker!!! Hatte braune Berglinsen zuhause und die 10 Minuten im Schnellkochtopf in Gemüsebrühe vorgekocht. Ingwer war auch nicht in der Speisekammer vorhanden

16.08.2017 15:35
Antworten
youdid

Hallo, wir haben's gestern gekocht (mit roter Currypaste ;-)), war sehr lecker! Beim nächsten Mal werde ich die Linsen vermutlich etwas eher hinzugeben. So waren sie schön bissfest - was ich eigentlich sehr mag - für ein Curry dürften sie nach meinem Geschmack aber gerne etwas weicher sein. Einen Apfel in Spalten geschnitten könnte ich mir darin auch noch gut vorstellen. Bilder haben wir auch gemacht - folgen noch. ;-) Vielen Dank für das Rezept!

12.02.2007 14:47
Antworten
leckerei

Hallo, ich kenne nur die thailändischen Curry-Pasten in rot, gelb oder grün. Dieses Rezept klingt allerdings fast indisch - wegen der roten Linsen. Was für eine Curry-Paste wird hierfür verwendet? Gruß Katrin

03.10.2006 14:11
Antworten
NannyOgg

Hab's soeben gekocht und muss sagen: Yummie! Allerdings habe ich noch ca. 1 TL Salz dazu getan.

14.09.2006 19:40
Antworten
youdid

Hallo, haben vor ein paar Tagen das Curry ausprobiert und sind begeistert. Gibt's bestimmt mal wieder. (Wer's nicht so scharf mag lieber etwas weniger Currypaste nehmen.) Gruß Judith

09.11.2005 16:10
Antworten
headeache

Bin auf der Suche nach Rezepten mit Kürbis über dieses gestolpert. Mal anders. LG Kalle :-)

27.07.2005 11:28
Antworten